Julia Jentsch spielt Effi Briest

Ehemalige BEM-Accounts  

Julia Jentsch („Sophie Scholl – Die letzten Tage“) übernimmt die Titelrolle in der Neuverfilmung des Romans „Effi Briest“ von Theodor Fontane. „Effi“ wird von Günter Rohrbach bei Constantin Film produziert. Regie bei den Dreharbeiten, die am 3. September in Berlin und Brandenburg beginnen, führt Hermine Huntgeburth („Die weisse Massai“). Das Drehbuch schrieb Volker Einrauch („Das Trio“). Zuletzt wurde der Roman von Rainer Werner Fassbinder 1974 mit Hanna Schygulla in der Titelrolle verfilmt. Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) spielt in „Effi“ den konservativen Ehemann Baron Geert von Instetten, der Effi wegen Ehebruchs verstößt. Juliane Köhler („Der Untergang“) spielt Effis Mutter Luise von Briest. Die Handlung ist im Preußen des späten 19. Jahrhunderts angesiedelt. Kinostart soll 2008 sein. 

Zu den Kommentaren

Kommentare