Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Edge of Deception

Edge of Deception

Filmhandlung und Hintergrund

In bester „Basic Instinct“-Manier wird Stephen Shellen („Spur in den Tod 2“) in diesem von George Mihalka („Mindfield“) routiniert, aber nicht besonders überraschend inszenierten Sex & Crime-Thriller von Jennifer Rubin („Agoraphobia“) und Mariel Hemingway („Star 80“) in die Mangel genommen. Ausgebuffte Genrefans werden sich dabei nicht weiter daran stören, daß die Handlung nicht übermäßig raffiniert gestrickt wurde...

Mit Vorliebe beobachtet der Cop Nick Gentry seine hübsche Nachbarin Irene im Fenster. Als er Zeuge wird, wie ihr Ehemann Thomas sie schlägt, greift Nick ein. Langsam verlieben sich Nick und Irene ineinander. Doch als Irene von ihrem Mann nach einer gemeinsamen Nacht mit Nick mit der Pistole bedroht wird, erschießt der Cop den Aggressor. Doch Indizien weisen darauf hin, daß die Schöne ein böses Spiel mit Nick spielt: Die Waffe von Thomas war nämlich nicht geladen…

George Mihalkas heiße Mischung aus Sex und Crime seines Thrillers à la „Basic Instinct“ verfehlt seine Wirkung auf Genre-Fans durchaus nicht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In bester „Basic Instinct“-Manier wird Stephen Shellen („Spur in den Tod 2“) in diesem von George Mihalka („Mindfield“) routiniert, aber nicht besonders überraschend inszenierten Sex & Crime-Thriller von Jennifer Rubin („Agoraphobia“) und Mariel Hemingway („Star 80“) in die Mangel genommen. Ausgebuffte Genrefans werden sich dabei nicht weiter daran stören, daß die Handlung nicht übermäßig raffiniert gestrickt wurde. Die bekannte Mischung aus heißem Softsex und leisem Thrill verfehlt auch in dieser neuesten Ausgabe nicht ihre Wirkung.
    Mehr anzeigen