Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eclipse - Biss zum Abendrot
  4. News
  5. "Twilight"-Macher verfilmen Elefantenbuch

"Twilight"-Macher verfilmen Elefantenbuch

Ehemalige BEM-Accounts |

Eclipse - Biss zum Abendrot Poster
© Universum Film

Geplant ist ein familienfreundlicher CGI / Live-Action-Film.

Der gebildete Elefant Babar kommt von "Twilight"-Hand ins Kino Bild: Universum Film

Mit Vampiren und Werwölfen landete die Produktionsfirma Temple Hill gleich drei Hits: Das Team um die Gründer Marty Bowen und Wyck Godfrey finanziert die „Twilightt“-Reihe. Als nächstes wenden sich die Macher einer weitern literarischen Vorlage zu: Babar - Der Elefant soll mit ihrer Hilfe auf der Leinwand tröten.

Die Kinderbücher um Babar stammen von Jean de Brunhoffs. Der wiederum hat das Rüsseltier von seiner Frau, die sich einst Geschichten um einen Elefanten für ihre Kinder ausdachte. Babars fröhliches Dschungelleben wird jäh beendet, als seine Mutter von Jägern getötet wird. Verzweifelt stürzt Babar davon, verliert seine Herde und landet schließlich in der Stadt bei einer alten Dame. Sie nimmt ihn auf, lernt ihm Lesen und Schreiben und „erzieht“ ihn wie einen Menschen. Als Babar eines Tages in den Dschungel zurückkehrt, kann er sein Wissen bei den Tieren für mehr Gerechtigkeit anwenden.

Wird es Babar mit „Twilight“-Wölfen aufnehmen?

Wie es heißt, plant Temple Hill den Film unter dem Motto „Babar: Die Abenteuer von Badou“. Badou wäre der Enkel von Babar und gäbe den Machern die Möglichkeit, mit einem zielgruppenfreundlichen Baby-Elefanten aufzuwarten. Und wer weiß, vielleicht wird Badou ja nicht mit normalen Dschungeltieren, sondern gar mit einem Werwolf spielen …

News und Stories