1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eat the Rich

Eat the Rich

Kinostart: 28.04.1988

Filmhandlung und Hintergrund

Bissige Komödie mit betont schwarzem britischem Humor, die „Motörhead“-Chef Lemmy als Gaststar und mit seiner berühmten Band zusätzlich anheizt. Sein Titelsong war ebenfalls ein Hit.

Der gefeuerte Kellner und der ehemalige Rausschmeißer des Nobelrestaurants „Bastards“ scharen weitere Verlierertypen um sich, töten die Beleg- und Kundschaft und eröffnen das Lokal unter neuen Namen. Der verhaßten Klientel aus der High Society servieren sie Ihresgleichen zum Verzehr, während der faschistische und treulose Abgeordnete Nosher mit der Queen flirtet…..

Eine handvoll Verlierertypen bringen die Gäste eines Londoner Nobel-Restaurants um und eröffnen einen Feinschmecker-Tempel mit besonderen Speisen. Schwarze Polit- und Sozialkomödie, noch böser und anarchistischer als Monty Python.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bissige Komödie mit betont schwarzem britischem Humor, die „Motörhead“-Chef Lemmy als Gaststar und mit seiner berühmten Band zusätzlich anheizt. Sein Titelsong war ebenfalls ein Hit.

News und Stories

  • Christian Slater in der Warteschleife

    Christian Slater in der Warteschleife

    Die bissige Satire "Churchill: The Hollywood Years" mit Christin Slater wurde kurz vor der Testvorführung zurückgezogen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare