Filmhandlung und Hintergrund

Doku über ein übergangenes Kapitel in der Geschichte des Sozialismus: Das sozialistische Musical.

Das sozialistische Musical gab es, auch wenn die offizielle Geschichtsschreibung es über Jahrzehnte hinweg ignorierte. Da tanzt die Kartoffelleger-Brigade nach einer lustigen Polka und die Traktoristen singen im Duett. Und das Publikum liebte es. Ihre Darsteller und Zeitzeugen äußern sich nur zurückhaltend über dieses vernachlässigte, fast vergessene Genre.

Das sozialistische Musical war Teil der Filmgeschichte in der ehemaligen DDR. In einer abendfüllenden Dokumentation greift Dana Ranga dieses vergessene Kapitel auf und versucht über Filmausschnitte, Interviews und Dokumente die eigene Ästhetik dieser Musicals zum Leben zu erwecken.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • East Side Story: Doku über ein übergangenes Kapitel in der Geschichte des Sozialismus: Das sozialistische Musical.

      Dana Ranga präsentierte ihren ersten Langfilm auf der Berlinale: Eine Doku über ein skurriles Stück Populärkultur der DDR, der sozialistische Musikfilm, über den sie auch ihre Magisterarbeit schrieb. Zwei Jahre lang recherchierte sie, um an das seltene Filmmaterial heranzukommen. Gefunden hat sie Filme voller Idealismus, Ironie und Lebensfreude.

    Kommentare