Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Earth Force

Earth Force

Filmhandlung und Hintergrund

Pilotfilm einer im Herbst 1990 in den USA gestarteten TV-Serie, die auf recht amerikanische Weise, nach der es für jedes Problem eine einfache Lösung gibt, den drängenden Umweltsorgen unserer Zeit Rechnung trägt. Die Videopremiere um die hochspezialisierte, aber dennoch schlagkräftige (dafür bürgt der beteiligte Vietnamveteran) Öko-Polizei kann genügend Action vorweisen, um auch die zahlreichen Video-Freunde...

Im Atomkraftwerk River Plant wurde im Auftrag eines südamerikanischen Potentaten Plutonium für die Herstellung einer Wasserstoffbombe gestohlen. Bei der Ausführung des Plans war ein Mitarbeiter der Anlage maßgeblich beteiligt. Infolge des Computerstörprogramms, das zu diesem Zwecke eingesetzt wurde, droht der Reaktorkern zu schmelzen. Frederick Winter, Milliardär und unpopulärer Atom-Unternehmer läßt zur Rettung seines Werks eine Truppe von Spezialisten zusammenstellen. Diese Öko-Truppe, keineswegs mit der Philosophie des „Ausbeuters“ Winters konform, gelingt nicht nur die Rettung des Kraftwerks. Im Sturm können auch die Terrortruppe und ihr Boss überwältigt werden.

Ein Milliardär und AKW-Besitzer heuert eine Ökotruppe an, die den Reaktorkern des Kraftwerks vor dem Schmelzen bewahren soll. Pilotfilm zu einer US-Serie um eine schlagkräftige Öko-Polizeitruppe.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pilotfilm einer im Herbst 1990 in den USA gestarteten TV-Serie, die auf recht amerikanische Weise, nach der es für jedes Problem eine einfache Lösung gibt, den drängenden Umweltsorgen unserer Zeit Rechnung trägt. Die Videopremiere um die hochspezialisierte, aber dennoch schlagkräftige (dafür bürgt der beteiligte Vietnamveteran) Öko-Polizei kann genügend Action vorweisen, um auch die zahlreichen Video-Freunde anzusprechen, die es nicht schätzen, wenn man sich zu lange mit Worten statt mit Taten auseinandersetzt. Ein Titel, der sich am Markt durchaus behaupten sollte.
    Mehr anzeigen