Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dune
  4. News
  5. Oscars 2022: Alle Infos zur Preisverleihung

Oscars 2022: Alle Infos zur Preisverleihung

Oscars 2022: Alle Infos zur Preisverleihung
© IMAGO / Xinhua

Auch 2022 werden ein weiteres Mal die Academy Awards, besser bekannt als Oscars, verliehen. Wir verraten euch alle wichtigen Infos zum großen Hollywood-Event.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Alle Jahre wieder verleiht die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den wichtigsten Preis in Hollywood: den Oscar. In über 20 Kategorien werden unter anderem die besten Schauspieler*innen und Filme ausgezeichnet. 2022 findet die Verleihung zum 94. Mal statt. Im Jahr 2019 ließ die Academy verkünden, dass die nächsten Oscars am 27. Februar 2022 stattfinden werden (via Oscars). Aufgrund der Corona-Krise könnte sich der Tag ähnlich wie zur 93. Verleihung ändern, noch steht jedoch das Datum im Frühjahr.

Wie die Academy jährlich den besten Film wählt, erfahrt ihr in unserem Video:

Oscars 2022: Wer sind die Nominierten?

Die wichtigste Frage einer jeden Oscar-Verleihung ist natürlich, wer die goldene Statue mit nach Hause nehmen darf. Da zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Nominierungen bekannt sind, lässt sich also nur vermuten, welche Stars und Filme bei den Oscars 2022 geehrt werden.

„Ich bin dein Mensch“

Für die 94. Oscarverleihung schickt Deutschland die romantische Dramedy „Ich bin dein Mensch“ ins Rennen. Drei Wochen lang soll Wissenschaftlerin Alma (Maren Eggert) mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben und testen, ob das technische Wunder dank künstlicher Intelligenz als Ersatz für zwischenmenschliche Beziehungen geeignet ist. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewöhnt sich Alma immer mehr an Tom und auch der Roboter scheint das Leben als Mensch immer besser zu verstehen. Sein Verständnis ruft jedoch existenzielle Fragen hervor.

Wer „Ich bin dein Mensch“ noch nicht gesehen hat, sollte sich den Trailer nicht entgehen lassen:

„Spencer“

Nachdem Diana Spencer (Kristen Stewart) den Kronprinzen des englischen Königshauses heiratete, gewann sie die Herzen der britischen Bevölkerung und der Welt. Im Hause Windsor war ihre unkonventionelle Art jedoch gar nicht gern gesehen. Lady Di wurde immer unglücklicher, bis sie Weihnachten 1991 während der gemeinsamen Festtage beschließt, sich endgültig von Charles (Jack Farthing) zu trennen.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Bester Nebendarsteller, Bestes Kostümdesign, Bestes Make-up und bestes Hairstyling
  • Startdatum: 27. Januar 2022

Im Trailer beweist Kristen Stewart, dass sie Dianas Akzent perfekt beherrscht:

„Don’t Look Up“

Jennifer Lawrence, Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, Meryl Streep, Timothée Chalamet, Chris Evans, Mark Rylance, Tyler Perry und viele mehr. Die Netflix-Komödie „Don’t Look Up“ von Adam McKay („The Big Short“, „Vice – Der zweite Mann“) ist vor und hinter der Kamera hochkarätig besetzt. Ob der Film über zwei Durchschnitts-Astronom*innen (DiCaprio und Lawrence), die eine Pressetour veranstalten, um der Menschheit vom Ende der Welt zu berichten, bei den Oscars abräumen wird, bleibt abzuwarten. Mit dem beeindruckenden Cast und Netflix im Rücken stehen die Chancen sehr gut.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Bester Nebendarsteller, Beste Kamera, Bester Schnitt,
  • Startdatum: 9. Dezember 2021

Einen ersten Einblick in die schräge Komödie liefert der Teaser:

Mit Sky Q unzählige Oscar-Highlights auf Sky und Netflix streamen

„Don’t Worry Darling“

Olivia Wildes zweites Regie-Projekt über eine Hausfrau in den 1950er-Jahren, die in einer experimentellen Wohngegend lebt und auf ein dunkles Geheimnis stößt, könnte bei den 94. Oscars ebenfalls gute Chancen haben. Wilde hatte bereits in „Booksmart“ Talent hinter der Kamera bewiesen und der Cast, allen voran Florence Pugh scheint vielversprechend zu sein. Da der Film aktuell als Horror-Thriller vermerkt ist und die Academy dieses Genre gern übersieht, könnte „Don’t Worry Darling“ aber auch ohne Anerkennung an der Preisverleihung vorbeiziehen. Aktuell ist das Projekt für 2022 vorgesehen, ob der Start noch in die Zählung der Oscars 2022 fällt, bleibt also abzuwarten.

  • Mögliche Nominierungen: Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Hauptdarstellerin, Bestes Kostümdesign, Bestes Make-up und bestes Hairstyling
  • Startdatum: 2022

Über Instagram gab Florence Pugh einen ersten Eindruck in den spannenden Horror-Thriller:

„Dune“

Schon lange warten Sci-Fi-Fans auf Denis Villeneuves Neuverfilmung des Genre-Klassikers „Dune“. Wenn das Spektakel endlich in die Kinos kommt und somit offiziell für die Oscarnominierungen berechtigt ist, wird der Film mit Sicherheit von der Academy in einigen Kategorien vorgeschlagen werden. Trotz des beeindruckenden Casts ist es jedoch wahrscheinlicher, dass sich die Nominierungen auf die Kategorien hinter der Kamera konzentrieren werden.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Beste Kamera, Bester Schnitt, Bestes Kostümdesign, Beste Filmmusik, Bester Ton, Bestes Make-up und bestes Hairstyling, Beste visuelle Effekte, Bestes Produktionsdesign
  • Startdatum: 16. September 2021

Der Trailer des epischen Blockbuster verspricht viel:

„Eternals“

Die MCU-Filme erhalten in den technischen Kategorien der Oscars regelmäßig Anerkennung. Bei bislang 19 Nominierungen konnten sie bereits drei Statuen mit nach Hause nehmen. Mit „Eternals“ steht möglicherweise der vierte Oscar bevor. Das MCU-Spektakel von Chloé Zhao rund um die göttlichen Wesen, die auf der Erde leben und die Menschheit beschützen, könnte dem Franchise vielleicht sogar einen Preis abseits der technischen Kategorien bringen.

  • Mögliche Nominierungen: Beste Regie, Bester Schnitt, Beste visuelle Effekte, Beste Produktionsdesign, Bester Ton
  • Startdatum: 4. November 2021

Überzeugt euch selbst von Chloé Zhaos Arbeit im Trailer zu „Eternals“:

Welche Schauspieler*innen für ihre schlechten Rollen keine goldene Statue verdient hätten, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Gib den Oscar zurück! 10 richtig gute Schauspieler in richtig schlechten Filmen

„House of Gucci“

Filme, die auf wahren Begebenheiten basieren, sind bei den Oscars immer gerne gesehen und so darf man auch von „House of Gucci“ viel erwarten. Die spannende Geschichte um den versuchten Mord an Maurizio Gucci (Adam Driver) durch seine Ex-Frau Patrizia Reggiani (Lady Gaga) hat alles, was ein Oscar-Kandidat braucht: Einen ausgezeichneten Cast (Al Pacino, Jared Leto, Jeremy Irons und Salma Hayek), einen legendären Regisseur (Ridley Scott) und eine Handlung, die schon jetzt für viel Aufsehen sorgt.

  • Mögliche Nominierungen : Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Bester Nebendarsteller, Bestes Kostümdesign, Bestes Make-up und bestes Hairstyling

Im ersten Trailer zeigt sich die hochkarätige Besetzung von ihrer modischsten Seite:

„In the Heights“

Die 94. Oscars werden keine Probleme haben, ihr Programm voll zu bekommen, denn das Filmjahr wird mit gleich drei großen Musicals gefüllt werden. Lin-Manuel Mirandas „In the Heights“ sollte sich ähnlich wie „Everybody’s Talking About Jamie“ auf eine Oscarnominierung einstellen. Die Filmadaption des gleichnamigen Broadway-Musicals erzählt von den großen Träumen der Bewohner*innen des New Yorker Stadtviertels Washington Heights.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Song, Beste Kamera, Bester Ton, Bestes Produktionsdesign, Bestes Kostümdesign
  • Startdatum: 22. Juli 2021

Im Trailer zu „In the Heights“ schwingt der Cast das Tanzbein:

„Respect“

Mit dem biografischen Musical-Drama „Dreamgirls“ wurde Jennifer Hudson zum Weltstar und erhielt ihren ersten Oscar, könnte mit „Respect“ der zweite folgen? Das Biopic rund um Musiklegende Aretha Franklin hat auf jeden Fall Oscar-Potenzial. Auch die Regiesseurin Liesl Tommy könnte sich für ihr Spielfilm-Debüt Hoffnungen machen und bei einem Sieg als dritte Gewinnerin der Kategorie in die Geschichte eingehen.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Bester Song, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Kostümdesign, Bestes Make-up und bestes Hairstyling
  • Startdatum: 2. September 2021

Wie sich Jennifer Hudson als Soul-Ikone Aretha Franklin macht, könnt ihr im Trailer sehen:

„The French Dispatch“

Wes Andersons neuester Streich „The French Dispatch“ wird bei den 94. Oscars mit Sicherheit präsent sein, sofern der Film rechtzeitig in die Kinos kommt. Das Drama um eine Gruppe US-Journalist*innen in Frankreich zeigt bereits im Trailer, dass Anderson seinen typischen Charme noch immer nicht verloren hat. Auch der beeindruckende Cast lässt sich sehen, neben der dreifachen Oscar-Gewinnerin Frances McDormand spielen Tilda Swinton, Jeffrey Wright, Bill Murray, Saoirse Ronan, Owen Wilson, Christoph Waltz und viele weitere große Namen mit.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Beste Kamera, Bestes Drehbuch, Beste Hauptdarstellerin, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Kostümdesign, Bestes Produktionsdesign, Bestes Make-up und bestes Hairstyling, Beste Filmmusik, Bester Schnitt
  • Startdatum: TBA

Wann der Film startet, ist noch nicht bekannt, was passiert, erfahrt ihr vorab im Trailer:

„West Side Story“

Dass Steven Spielbergs „West Side Story“ genau wie die Musical-Verfilmung von 1961 ganze zehn von elf nominierten Oscars gewinnt, scheint eher unwahrscheinlich. Auf ein paar Nominierungen sollte sich das Musical-Drama aber trotzdem einstellen. Höchstwahrscheinlich wird die Neuverfilmung einen Originalsong beisteuern, um in dieser Kategorie ebenfalls gewertet werden zu können.

  • Mögliche Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Beste Kamera, Bester Schnitt,  Bestes Kostümdesign, Beste Filmmusik, Bester Song, Bestes Produktionsdesign
  • Startdatum: 9. Dezember 2021

Ob die Neuverfilmung an das Original herankommt, wird sich zeigen, der erste Trailer wirkt zumindest vielversprechend:

Wie gut ihr euch mit der wichtigsten Filmverleihung auskennt, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.