Duncan Jones Edition

  1. Ø 0
   2011
Duncan Jones Edition Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Duncan Jones Edition: Zwei Filme des aufstrebenden Regisseurs Duncan Jones.

„Moon“: Seit drei Jahren ist Sam Bell allein auf der dunklen Seite des Mondes stationiert. Kurz vor seiner ersehnten Ablösung häufen sich mysteriöse Vorkommnisse, bis er sich schließlich selbst begegnet. „Source Code“: Dank neuer Technik findet sich US Soldat Colter Stevens wiederholt im Körper eines Zugreisenden wieder, kurz bevor der Zug explodiert. Sein Auftrag: Den Attentäter finden und einen weiteren Anschlag verhindern.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Zwei Filme des aufstrebenden englischen Regisseurs Duncan Jones, der bereits mit seinem Regiedebüt „Moon“ für Furore sorgte. Dieses mit Auszeichnungen bedachte Sci-Fi-Drama mit einem großartigen Sam Rockwell in der Hauptrolle ist ebenso enthalten wie Jones‘ nächster Film, „Source Code“. Leichter zugänglich als „Moon“, steht in „Source Code“ erneut das menschliche Hirn im Mittelpunkt, wenn Jake Gyllenhaal dank neuester Technologie die letzten acht Minuten im Körper eines anderen Menschen vor dessen Tod erleben darf.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare