Disney kommt aus seiner Animations-Welt immer mehr im realen Leben an.

Tim Burton lässt Elefanten fliegen Bild: Kurt Krieger

Nachdem mit „Cinderella“ gerade ein Zeichentrick-Klassiker seinen Weg als Realverfilmung auf die Leinwand gefunden hat, soll nun auch „Dumbo“ folgen. Ein geeigneter Regisseur wurde bereits verpflichtet: Tim Burton darf seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Viel Fantasie ist auch dringend vonnöten bei der Umsetzung des herzerweichenden Elefanten-Abenteuers. Denn während im Märchen „Cinderella“ immerhin Menschen im Mittelpunkt stehen, sind es bei „Dumbo“ eben Elefanten - und einer davon kann sogar fliegen.

Angeblich soll das Drehbuch die Handlung um den kleinen Baby-Dickhäuter und seine Mutter um eine Familiengeschichte erweitern, die parallel zu Dumbos Wandlung vom gehänselten Außenseiter mit riesen Ohren zum gefeierten Zirkus-Star mit Flugambitionen verläuft. Damit liegt der Fokus zumindest nicht komplett auf den Tieren, die in der Zeichentrick-Version ja auch sprechen, und es wäre Platz für namhafte Darsteller.

Noch mehr Disney-Klassiker

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dumbo, der fliegende Elefant

Außer „Dumbo“ sind mit „Das Dschungelbuch“ und „Die Schöne und das Biest“ noch weitere Realverfilmungen in Arbeit. Auch Tim Burton ist derzeit mit der Disney-Produktion „Alice in Wonderland: Through the Looking Glass“ voll beschäftigt. Die Fortsetzung der Wunderland-Abenteuer kommt im Mai nächsten Jahres in die Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare