Dumbo, der fliegende Elefant Poster

Disney macht ein Prequel zu "Aladdin"

Ehemalige BEM-Accounts  

Vor über zwanzig Jahren entführte Disney seine Zuschauer in die Welt von tausendundeiner Nacht. Zum 25. Jahrestag könnte nun wieder ein zauberhaftes Orient-Märchen folgen.

Genie bekommt einen eigenen Film Bild: Disney

Realverfilmungen früherer Zeichentrick-Klassiker sind derzeit Disneys Lieblingsbeschäftigung, und so soll nun auch „Aladdin“ noch einmal in neuem Licht im Kino erstrahlen. Genauer gesagt wird Flaschengeist Genie diesmal mehr in den Mittelpunkt gerückt.

Denn Disney plant ein Prequel zu „Aladdin“ unter dem Titel „Genies“, in dem die Vorgeschichte des blauen Wunderlampenbewohners näher beleuchtet werden soll. Da gibt es natürlich einiges an kreativer Freiheit über die Hintergründe, wie Genie überhaupt erst in die Lampe gekommen ist. Ähnlich wie bei „Maleficent“ dürfen sich die Drehbuchautoren richtig austoben.

Im Anschluss an „Genies“ soll dann auch eine Realversion von „Aladdin“ folgen. Spannend bleibt die Frage, wer die Rolle des Flaschengeistes übernehmen wird. In der Zeichentrickversion von 1992 verlieh der 2014 verstorbene Robin Williams dem Dschinn mit seiner Stimme eine einzigartige Note.

Diese 10 Szenen haben in Kinderfilmen nichts verloren!

Disney wird Real

Nach dem großen Erfolg von Kenneth BranaghsCinderella“ kommt im April 2016 „Das Dschungelbuch“ in die Kinos und setzt die Live-Action-Reihe fort. Auch an „Beauty and the Beast“ mit Emma Watson wird bereits fleißig gearbeitet. Ebenfalls in der Mache befinden sich „Dumbo“ und „Mulan„, „Alice im Wunderland“ und „Maleficent“ bekommen bereits einen zweiten Teil.

Hat dir "Disney macht ein Prequel zu "Aladdin"" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare