Du stirbst, wie ich es will!

  1. Ø 0
   1998
Du stirbst, wie ich es will! Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Du stirbst, wie ich es will!: Pilotfilm für die TV-Serie "Die Cleveren".

Der Killer Felix Nachtigal sorgt mit einer Mordserie für Angst und Schrecken unter Deutschlands Psychologen. Denn er bringt Wissenschaftler entsprechend ihrer Spezialgebiete um. So starb zum Beispiel ein Experte für Brandstifter in einem Feuer. Polizeipsychologe Dominik Born und Kommissarin Eva Glaser übernehmen den Fall. Bei ihrer Recherche ist ihnen ein verurteilter Mörder behilflich, der erste Hinweise auf Nachtigals Pläne geben kann. Dabei macht Born eine schockierende Entdeckung: Er soll ebenfalls Opfer des Serienmörders werden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Michael Mendl, der erst mit über 48 Jahren nach 25 Jahren Bühnenerfahrung seine erste Filmrolle übernahm (in Sherry Hormanns „Leise Schatten“), bewies in diesem Thriller seine Wandelbarkeit. Eben noch als charmanter Schwerenöter zwischen zwei Frauen (Iris Berben und Hannelore Elsner) in „Andrea und Marie“ zu sehen, zeigte er hier seine böse Seite. Als Grundlage für den spannenden Thriller dienten die Bücher der FBI-Psychologen Robert K. Ressler und John Douglas. Beiden gelten als Spezialisten bei der Erstellung von Täterprofilen, dem so genannten Profiling.

Kommentare