Filmhandlung und Hintergrund

TV-Psychodrama um eine Journalistin, die von ihrem eifersüchtigen Ehemann terrorisiert wird.

Als die junge Journalistin Melanie den Wirtschaftsprüfer Wolf kennen lernt, gibt sie ihrem verheirateten Freund den Laufpass und lässt sich auf eine überstürzte Heirat an. Da kann sie noch nicht ahnen, dass der deutlich ältere Mann mit dem kultivierten Benehmen krankhaft eifersüchtig ist. Seine Fürsorge wird mehr und mehr zum Strick, der Melanie die Luft abschnürt, bis ihr klar wird: Aus dieser Ehe gibt es nur einen Ausweg.

Alle Bilder und Videos zu Du gehörst mir

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,2
(5)
5
 
4 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Du gehörst mir: TV-Psychodrama um eine Journalistin, die von ihrem eifersüchtigen Ehemann terrorisiert wird.

    Der Film ist schon allein wegen der im Fernsehen bislang kaum präsenten, aber enorm talentierten Theaterschauspielerin Katharina Lorenz sehenswert. Moretti ist am besten, wenn er die mühsam unterdrückte Wut des eifersüchtigen Ehemanns zunächst bloß andeutet. Seine späteren Ausbrüche wirken zu dick aufgetragen. Ohnehin will aus Drama kein Thriller werden, und so endet die Geschichte beinahe sang- und klanglos.

News und Stories

Kommentare