1. Kino.de
  2. Filme
  3. Du bist wunderbar

Du bist wunderbar

   Kinostart: 16.10.1959

Filmhandlung und Hintergrund

Herzschmerz und Musik, getragen von der lebensfrohen Caterina Valente.

Die Französin Caterina verliebt sich in einen strammen deutschen Offizier der Handelsmarine. Bei einem Besuch in seiner Heimatstadt Hamburg ist die junge Frau aus der Provinz voll freudiger Überraschung ob der glitzernden Lichter der Großstadt. Allerdings muss die leicht naive Caterina auch bald feststellen, dass die pulsierende Metropole durchaus auch ihre Schattenseiten hat…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Du bist wunderbar: Herzschmerz und Musik, getragen von der lebensfrohen Caterina Valente.

    Wenn der Bauer in die Stadt kommt, fällt er entweder um oder auf… Frei nach dieser durchaus hintersinnigen Binsenweisheit singt und tanzt sich Caterina Valente als junge, naive Französin in die Arme Rudolf Pracks, der sich nach einigen Momenten des Zweifels doch als verlässlichster Mann fürs Leben erweist. Ein publikumsfreundliches musikalisches Lustspiel, inszeniert von Paul Martin („Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens“), produziert von Artur Brauner.

Kommentare