Filmhandlung und Hintergrund

Vietnam-Kriegsfilm, der mangelndes Budget mit übergroßer Härte auszugleichen versucht.

Ein Trupp frischer Rekruten kommt nach Vietnam, wo sie von Captain Hansen sofort in den Kampf geschickt werden. Ihr Auftrag lautet, angeführt von Leutnant Young ein Dorf der Vietkong zu zerstören, in dem größere Mengen Waffen und Munition lagern. Bereits auf dem Weg zum Ziel kommt es immer wieder zu kleineren Scharmützeln mit dem Feind, der nach erfolgreicher Zerstörung des Dorfes in Bataillonstärke die wenigen verbliebenen US-Soldaten angreift.

Amerikanische Soldaten führen einen aussichtlosen Schlag gegen ein Treibstofflager des Vietcong.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,0
(2)
5
 
0 Stimmen
4
 
2 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Dschungel der Apokalypse: Vietnam-Kriegsfilm, der mangelndes Budget mit übergroßer Härte auszugleichen versucht.

    Mit ganz offensichtlich geringem Budget gedrehter Vietnam-Kriegsfilm, in dem die nicht ganz neue Geschichte eines Trupps von Frischlingen erzählt wird, der von den Vietkong dezimiert wird. Eine Kombination aus amateurhaften Darstellerleistungen, schlechten Dialogen, Kraftausdrücken, Brutalität und unscheinbaren englischen Wäldern, die für den vietnamesischen Dschungel einspringen müssen.

Kommentare