Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Drei Betten für einen Junggesellen

Drei Betten für einen Junggesellen

   Kinostart: 04.01.1990

Filmhandlung und Hintergrund

Erfrischend witzige, leichtgewichtige US-Boulevardkomödie. Mark Harmon („Presidio“, „Katies Sehnsucht“), Kaliforniens Parade-Beach-Boy, spielt den selbstbewußten Ladies‘ Man mit Charme und lässiger Eleganz. Die emanzipierte Damen-Riege kann immerhin mit Lesley-Ann Warren („Der Cop“, „Burglar - Eine diebische Elster“) und Madeleine Stowe („Stakeout - Die Nacht hat viele Augen“) aufwarten. Im Kino fand der vergnügliche...

TV-Wetteransager Taylor Worth hat Glück bei den Frauen. Soviel, daß sein Freund Ned mit Taylor um einen echten Picasso wettet, daß es ihm nicht gelingt, drei ausgewählte Schönheiten ein Heiratsversprechen abzuringen. Der erfolgsgewohnte Galan geht die Wette ein und betört nacheinander die blonde Erin, die frustrierte Ehefrau Eleanor und die gefeierte Pianistin Veronica. Zu dumm, daß er sich in Letztere verliebt. Durch einen Zufall kommt das Damen-Trio hinter Taylors schändliches Spiel und macht ihm das Leben zur Hölle. Doch letztlich wird alles gut. Der geläuterte Casanova segelt mit Veronica in den Hafen der Ehe.

Junggeselle mißbraucht seinen Charme für eine Wette. Witziger, nicht allzu frivoler Erotik-Reigen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Erfrischend witzige, leichtgewichtige US-Boulevardkomödie. Mark Harmon („Presidio“, „Katies Sehnsucht“), Kaliforniens Parade-Beach-Boy, spielt den selbstbewußten Ladies‘ Man mit Charme und lässiger Eleganz. Die emanzipierte Damen-Riege kann immerhin mit Lesley-Ann Warren („Der Cop“, „Burglar - Eine diebische Elster“) und Madeleine Stowe („Stakeout - Die Nacht hat viele Augen“) aufwarten. Im Kino fand der vergnügliche, nicht allzu frivole Erotik-Reigen nicht die angestrebte Beachtung, in der Videothek sollte sich der Titel mit weitaus größerem Erfolg behaupten.
    Mehr anzeigen