Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Draußen am See
  4. News
  5. Förderpreises Deutscher Film von Jury verweigert

Förderpreises Deutscher Film von Jury verweigert

Kino.de Redaktion |

Draußen am See Poster

Auf dem Filmfest München kam es überraschenderweise zu einem Eklat. Zum ersten Mal in der Geschichte des Förderpreises Deutscher Film, konnte sich die prominent besetzte Jury nicht auf einen Preisträger in der Sparte Regie einigen. Die Folge - niemand wurde ausgezeichnet. So erging es auch den Kandidaten für den Bereich Drehbuch. Jurymitglied und Oscarpreisträgerin Caroline Link (Im Winter ein Jahr) und Produzent Dieter Ulrich Aselmann (Fünf Tage Vollmond) begründeten die Entscheidung mit einer allgemeinen Unzufriedenheit mit der Vorauswahl und den Kriterien, die dazu geführt haben. Auch seien in den vergangenen Jahren Filme ausgezeichnet, die später nirgends gezeigt wurden, da sie nicht gut genug waren. Man wollte mit der diesjährigen Preisverleihung dagegen ein Zeichen setzten. Trotz all dem gab es dennoch einige Auszeichnungen zu vergeben.

Hier die drei Preisträger:

Förderpreis Deutscher Film Produktion - Produzentin Katharina Schöde für Draußen am See

Förderpreis Deutscher Film Schauspiel weiblich - Elisa Schlott in Felix Fuchssteiners Draußen am See

Förderpreis Deutscher Film Schauspiel männlich - Max Kidd in Wolfgang Groos’ Hangtime - Kein leichtes Spiel

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Drau?en am See"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Deutsche Filmkritiker nominieren "Die Fremde"

    Der Verband der deutschen Filmkritik e.V. - VdFK haben die Nominierungen für den Preis der deutschen Filmkritik bekannt geben. Mit sieben Nominierungen hat Feo Aladags „Die Fremde“ als Bester Film und Bestes Filmdebüt gute Chancen auf eine Auszeichnung. Die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktion mit Sibel Kekilli in der Hauptrolle wird ebenfalls als deutscher Betrag um einen Oscar als Besten fremdsprachigen Film...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Lighthouse: DVD-Vorschau auf das 1. Quartal 2011

    Lighthouse Home Entertainment hat einen ersten Überblick über diverse Kinoproduktionen bekanntgegeben,  die im 1. Quartal 2011 auf DVD erscheinen. Als Highlights mit dabei sind u.a. der Gewinner der Goldenen Palme von Cannes 2010 „Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben“ und der spanische Arthousefilm „Me too - Wer will schon normal sein?“, der aktuell recht erfolgreich in den deutschen Programmkinos läuft...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Förderpreises Deutscher Film von Jury verweigert

    Auf dem Filmfest München kam es überraschenderweise zu einem Eklat. Zum ersten Mal in der Geschichte des Förderpreises Deutscher Film, konnte sich die prominent besetzte Jury nicht auf einen Preisträger in der Sparte Regie einigen. Die Folge - niemand wurde ausgezeichnet. So erging es auch den Kandidaten für den Bereich Drehbuch. Jurymitglied und Oscarpreisträgerin Caroline Link (Im Winter ein Jahr) und Produzent...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare