Filmhandlung und Hintergrund

Dracula-Film ohne Dracula, aber mit Peter Cushing als Van Helsing.

Auf dem Weg zu ihrer neuen Stelle an einer Mädchenschule in Transsylvanien landet die junge Lehrerin Marianne im Schloss der Baronin Meinster. Dort lernt sie den Sohn des Hauses kennen, der von seiner Mutter gefangen gehalten wird. Sie lässt sich überreden, ihn zu befreien, was sie jedoch schon bald bereut: Meinster junior entpuppt sich als Vampir und möchte sich an Marianne vergreifen. Auf der Flucht trifft sie den Vampirjäger Van Helsing, der sie zu ihrer Schule bringt und dann den Kampf gegen Meinster aufnimmt.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dracula und seine Bräute

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dracula und seine Bräute: Dracula-Film ohne Dracula, aber mit Peter Cushing als Van Helsing.

    Fortsetzung des erfolgreichen „Dracula“, mit dem Regisseur Terence Fisher für Hammer Films dem Horrorgenre neues Leben eingehaucht hatte. Das Fehlen des am Ende des Vorläufers verstorbenen Oberblutsaugers (Christopher Lee), will der Film durch den Blick seine Schüler wettmachen. Während sich David Peel in dieser Funktion als etwas blutleer erweist, brilliert Peter Cushing wie schon in „Dracula“ als ebenso engagierter wie einfallsreicher Vampirjäger.

Kommentare