Dracula Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Dracula: John Badham präsentiert Frank Langella als romantisch-sinnlichen Vampirfürsten.

Nach einem Schiffsunglück wird der einzige Überlebende, Graf Dracula, von der jungen, kränkelnden Mina am Strand gefunden. Mina und ihre Gastgeber, Dr. Seward und dessen Tochter Lucy, nehmen sich des edlen Verunglückten an und bringen ihn in Carfax Abbey unter. Kurz darauf stirbt Mina. Ihr Vater Abraham Van Helsing reist an und findet schnell heraus, dass sie Opfer eines Vampirs wurde und nun selbst als Blutsaugerin ihr Unwesen treibt. Das nächste Opfer auf Draculas Liste ist Lucy, die er als Braut mit nach Transsylvanien nehmen möchte.

John Badham zeigt Frank Langella als ersten romantischen Vampirfürsten, der von Sir Laurence Olivier gepfählt wird. Coppola-Vorläufer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Eine der besseren Verfilmungen des „Dracula“-Stoffes, die als direkte Vorlage eine Bühnenadaption von Bram Stokers legendärem Roman hat. Frank Langella („Forst/Nixon“) verkörperte den Vampirfürsten bereits erfolgreich auf dem Broadway und spielt ihn als romantisch-sinnlichen Helden, der unter weitgehender Abwesenheit von Schockeffekten fast schon als Sympathieträger gelten kann. Zu den weiteren durch Drehbuchautor W.D. Richter und Regisseur John Badham („War Games“) vorgenommenen Umdeutungen bzw. Änderungen zählen Draculas Fähigkeit, Tageslicht ertragen zu können und die Beschränkung des Handlungsortes auf England, wo Carfax Abbey ein mehr als würdiger Ersatz für Draculas Schloss ist.

News und Stories

Kommentare