Filmhandlung und Hintergrund

Bereits „Nosferatu“ war eine Adaption von Bram Stokers „Dracula“, doch leider keine urheberrechtlich genehmigte. So wurde der internationale Export von „Nosferatu“ unterbunden wurde und der amerikanische Tonfilm mit dem unverwechselbaren Bela Lugosi avancierte zum ersten „Dracula“ der Filmgeschichte und Richtungsweiser für alle kommenden Adaptionen. Dabei hält sich Regisseur Browning („Freaks“) nur in der stimmungsvollen...

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts reist der Makler Renfield im Auftrag des englischen Geschäftsmanns Jonathan Harker nach Transsylvanien, um mit dem dort ansässigen Graf Dracula über Immobilien zu verhandeln. Der Graf entpuppt sich als Vampir, macht Harker zu seinem Gefangenen und kehrt selbst an dessen Statt nach London zurück, wo sein Begehr auf Harkers schöne Geliebte Mina fällt. Bevor Dracula auch sie zu seiner Sklavin machen kann, schreitet der Vampirjäger Van Helsing ein.

Makler Renfield reist im Auftrag englischen Geschäftsmanns Jonathan Harker nach Transsylvanien, um mit dem dort ansässigen Graf Dracula über Immobilien zu verhandeln. Der Graf entpuppt sich als Vampir, macht Renfield zu seinem Gefangenen und kehrt selbst an dessen Statt nach London zurück. Stimmungsvolle, wenngleich wenig literaturgetreue Verfilmung mit Bela Lugosi.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dracula

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bereits „Nosferatu“ war eine Adaption von Bram Stokers „Dracula“, doch leider keine urheberrechtlich genehmigte. So wurde der internationale Export von „Nosferatu“ unterbunden wurde und der amerikanische Tonfilm mit dem unverwechselbaren Bela Lugosi avancierte zum ersten „Dracula“ der Filmgeschichte und Richtungsweiser für alle kommenden Adaptionen. Dabei hält sich Regisseur Browning („Freaks“) nur in der stimmungsvollen ersten Halbzeit halbwegs an die Literaturvorlage, während er für die schwächere zweite ein stark verfremdetes, gleichwohl kommerziell höchst erfolgreiches Theaterstück gleichen Namens plündert.

News und Stories

  • Christopher Lee stirbt im Alter von 93 Jahren

    Mit Filmikone Christopher Lee verlässt ein weiterer der ganz großen für immer die Bühne des Lebens. Nach Angaben des britischen "Telegraph", der sich seinerseits auf die Familie der Leinwandlegende beruft, war Lee bereits vor drei Wochen mit Atembeschwerden und Herzproblemen in eine londoner Klinik eingeliefert worden. Kurz nach seinem 93. Geburtstag starb der beliebte britische Schauspieler dort am vergangenen Sonntag...

    Kino.de Redaktion  
  • Begibt sich Law auf die letzte Reise der Demeter?

    Wenn zur Zeit etwas in Hollywood geht, dann sind es Vampire. Ein Ende der irrsinnig erfolgreichen Twilight-Saga ist nicht abzusehen, der Star der Johnny Depp / Tim Burton-Produktion Dark Shadows wird ebenfalls ein Blutsauger sein, und viele weitere Vampir-Produktionen für das Kino wie für das Fernsehen werden entweder produziert oder bereits von vielen Zuschauern begeistert gesehen. Mit einer neuen Produktion besinnt...

    Kino.de Redaktion  
  • Dracula verbreitet bald in 3D Angst und Schrecken

    Schon lange kursieren Gerüchte darüber, ob Dario Argento, der mittlerweile 70 jährige italienische Regisseur, eine Neuinterpretation von Dracula auf den Markt bringen würde. Nach aktuellen Berichten scheint dies nun bestätigt. Offenbar hat sich Enrique Cerezo, ein spanischer Medien Magnat, in das Projekt eingekauft und ermöglicht so die Durchführung. Der Drehstart ist für Februar 2011 geplant. Wen Argento mit...

    Kino.de Redaktion  
  • John Carpenter inszeniert 'Fangland'

    John Carpenter (Flucht aus L.A.) hat sich für die Inszenierung von Fangland eintragen lassen. Der Streifen soll eine aktualisierte Version von Bram Stokers Dracula werden und wird von Sriram Das und Jason Blum produziert. Das Drehbuch, das auf einem Roman von Produzent John Marks basiert, wird gerade von Mark Wheaton (Freitag der 13.) für die Leinwand adaptiert. Im Zentrum der Geschichte steht eine Reporterin aus New...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare