Kinocharts: "Iron Man 2" stürmt die Charts

Ehemalige BEM-Accounts  

Jon Favreaus „Iron Man 2“ mit Robert Downey Jr. stürmt in dieser Woche die deutschen und US-amerikanischen Charts und erobert souverän den ersten Platz. Allein in Deutschland wollten am Wochenende 360.000 Kinobesucher das Abenteuer von Tony Stark alias Iron Man erleben und beschertem dem Verleiher 2,7 Millionen Euro Einspielergebnis. Weltweit spielte der Film bereits am ersten Wochenende mit mehr als 327,6 Millionen Dollar die Entstehungskosten von 200 Millionen Dollar ein.Auf dem zweiten Platz und dritten Platz der CineStar Kinocharts können sich gleich zwei Nicholas Sparks Filme platzieren, der Neueinsteiger „Das Leuchten der Stille“ mit Channing Tatum und Amanda Seyfried, sowie „Mit Dir an meiner Seite“ mit Miley Cyrus. „Kampf der Titanen“ wird somit auf den vierten Platz verdrängt, gefolgt von der deutschen Komödie „Vincent will Meer“ und der US-Komödie „Zu scharf um wahr zu sein“. Der Jugendfilm „Tiger Team“ wird als weiterer Neueinsteiger auf dem siebten Platz geführt, die US-Komödie „Verrückt nach Steve“ mit Sandra Bullock, „Date Night – Gangster für eine Nacht“ und „Alice im Wunderland“ runden die deutschen Top Ten der Charts ab.In den US-amerikanischen Kinocharts muss der Horror-Thriller „A Nightmare on Elm Street“ den ersten Platz räumen und findet sich auf dem zweiten Platz wieder. Auf den nachfolgenden Platzen positionieren sich die Komödien „Drachenzähmen leicht gemacht“, „Date Night“, „Plan B für die Liebe“ und „Reine Fellsache“. „Kampf der Titanen“ verliert einen Platz und nimmt in dieser Woche den siebten Platz ein. „Death at a Funeral“, „The Losers“ und die Dokumentation „Babys“ bilden den Abschluss der US-Kinocharts.

Zu den Kommentaren

Kommentare