Filmhandlung und Hintergrund

Autor und Regiedebütant Sean Wilson verarbeitet eigene Knasterfahrungen (und Lektionen aus dem dortigen kreativen Schreibkurs) in diesem für wenig Geld vergleichsweise realitätsnah in klaustrophobische Szene gesetzten B-Action-Gefängnisdrama im Thrillerrand und Videoformat. Klischeetypen wie der die Bibel zitierende Serienkiller oder der das Huhn beschälende Redneck-Rüpel dürfen nicht fehlen, doch insgesamt weiß...

Slim träumt vom schnellen Geld am Drogenmarkt, doch dank nachlässiger Auswahl der Mitarbeiter warten statt des Traumstrandes in der Karibik acht Jahre Haft im Hochsicherheitstrakt auf den jungen Mann. Im Knast regieren nackte Gewalt, Korruption und Rassismus. Slim passt sich an, so gut es geht, knüpft Kontakte über klar gezogene ethnische Grenzen hinweg und arrangiert sich sogar mit der für seine Hautfarbe zuständigen arischen Drogenarmee. Nach seiner Entlassung rächt er sich am falschen Freund.

Hinter Gittern muss Drogengauner Slim lernen, mit den Wölfen zu heulen. Ambitionierteres B-Action-Gefängnisdrama, inszeniert und gedichtet von einem Ex-Knacki.

Darsteller und Crew

  • William van Nolan
    William van Nolan
  • Peter Quartaroli
    Peter Quartaroli
  • Sam McBride
    Sam McBride
  • Joy Garner
    Joy Garner
  • James Cotton
    James Cotton
  • David Fine
    David Fine
  • David Burkson
    David Burkson
  • David Cordoni
    David Cordoni
  • Mario Montes
    Mario Montes
  • David Rocha
    David Rocha
  • Kelwin Hagen
    Kelwin Hagen
  • Christian Canterbury
    Christian Canterbury
  • Sean Wilson
    Sean Wilson
  • Larry Loy
    Larry Loy
  • Pete Smith
    Pete Smith
  • Greg Burnstein
    Greg Burnstein
  • James Anthony Cotton
    James Anthony Cotton

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Autor und Regiedebütant Sean Wilson verarbeitet eigene Knasterfahrungen (und Lektionen aus dem dortigen kreativen Schreibkurs) in diesem für wenig Geld vergleichsweise realitätsnah in klaustrophobische Szene gesetzten B-Action-Gefängnisdrama im Thrillerrand und Videoformat. Klischeetypen wie der die Bibel zitierende Serienkiller oder der das Huhn beschälende Redneck-Rüpel dürfen nicht fehlen, doch insgesamt weiß Wilson, wovon er fabuliert, und liefert einen weitgehend nachvollziehbaren Einblick in den amerikanischen Alltag hinter Gittern.

Kommentare