Wie gut kann man „Zwischen den Zeilen“ lesen? Dieser philosophischen Frage geht ein Ehepaar im exklusiven Clip der gleichnamigen Komödie nach.

Liebe und Vertrauensbruch liegen manchmal näher beisammen als einem lieb ist. Der Verleger Alain (Guillaume Canet) steckt seine Arbeit gänzlich in die Digitalisierung seines Verlages und stellt dafür eine attraktive Mitarbeiterin ein. Seine Ehefrau Selena (Juliette Binoche) und Alain haben nicht nur dadurch neuen Diskussionsstoff.

Der langjährige Autor Léonard (Vincent Macaigne) hat zum wiederholten Mal eine vergangene Affäre zur Fiktion verarbeitet. Alain will das Manuskript nicht veröffentlichen, doch Selena ist angetan von der verschnörkelten Wahrheit – spielt sie doch im Katz-und-Maus-Spiel eine entscheidende Rolle. Auch Valérie (Nora Hamzawi), die Ehefrau von Léonard, sieht sich das Spiel gebannt von der Seitenlinie aus an. Als ihr der Kragen platzt, stellt sie ihren Ehemann zur Rede, wie ihr im exklusiven Clip sehen könnt.

Exklusiver Clip: Valérie vermutet eine Affäre

Persönlich, emotional und humorvoll nimmt sich Regisseur und Drehbuchautor Olivier Assayas („Personal Shopper“ und „Die Wolken von Sils Maria“) in seinem neuen Film den Fragen des Digitalen Wandels an. Ganz gleich ob auf beruflicher oder persönlicher Ebene, Politik oder Gesellschaft, Oliver Assayas durchblickt mit typisch wortgewandter Art die Probleme des zwischenmenschlichen Alltags.

Seine neue erfrischende Komödie „Zwischen den Zeilen“ startet am 06. Juni 2019 in den deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare