Filmhandlung und Hintergrund

Ein musikalisches Verwechslungsspiel, das alle Augenblicke droht, auf Grund zu laufen.

… genauer gesagt auf der schönen blauen Donau befördert die „Johann Strauss“, Stolz der Donaudampfschifffahrtgesellschaft, ihre Passagiere. Paul Heider, der Kapitän, steht im Ruf ein wahrer Don Juan zu sein. Für die hübsche Elisabeth Grund zur Sorge, könnte er doch ihr Papa sein. Ein schrecklicher Gedanke, hat sie ihr Herz doch an Heiders Sohn Peter verloren. Aber da ist ja auch noch der Schiffskoch, der als Erzeuger in Frage kommt… Probleme über Probleme, ehe es in einer idyllischen Dorfkirche zur Mehrfach-Hochzeit kommt.

Auf einem Donaudampfschiff geht es um Flirt und Liebschaften und um die fast verhängnisvolle Frage, ob der galante Kapitän oder der Schiffskoch Vater einer hübschen Blondine ist.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dort in der Wachau: Ein musikalisches Verwechslungsspiel, das alle Augenblicke droht, auf Grund zu laufen.

    Eine turbulente Liebes- und Verwechslungskomödie, angereichert mit seichten Schlagereinlagen. Wolf Albach-Retty als galanter Seebär, Gerlinda Locker als blondes Kuckuckskind, Lotte Ledl, Fritz Muliar, Boy Gobert und Co. halten bei diesem reichlich dämlichen Verwirrspiel nur mühsam ihre Köpfe über Wasser. Als Regisseur firmiert der einschlägig erfahrene Heimatfilmdarsteller Rudolf Carl („Der Wilderer vom Silberwald“, „Der Pfarrer von St. Michael“), der die harmlose Story ohne Auffälligkeiten inszeniert.

Kommentare