Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Don't Worry Darling

Don't Worry Darling

Kinostart: 22.09.2022

Filmhandlung und Hintergrund

Psychothriller von Olivia Wilde mit Florence Pugh als Hausfrau in den 1950er Jahren, die mit ihrem Mann in einer utopischen Gemeinschaft lebt und dunkle Geheimnisse lüftet.

Alice (Florence Pugh) lebt mit ihrem Ehemann Jack (Harry Styles) in einer utopisch geführten Gemeinschaft. Das Experiment in den 1950ern wird von einer glamourösen Firma geleitet, doch der Schein trügt. Alice kommen Zweifel an dem Lebensstil und sie beginnt die wahren Machenschaften der Gesellschaft zu hinterfragen. Auch ihr Ehemann scheint dunkle Geheimnisse zu verbergen.

Auch 2021 kommen einige spannende Horrorfilme ins Kino. Im Video erfahrt ihr mehr:

„Don’t Worry Darling“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Nach „Midsommar“ übernimmt Florence Pugh erneut die Hauptrolle in einem psychologischen Horrorfilm. Dieses Mal steht Olivia Wilde als Regisseurin in ihrer zweiten Regiearbeit („Booksmart“) hinter dem Projekt. Wilde ist darüber hinaus auch vor der Kamera zu sehen.

Neben Pugh und Wilde setzt sich die Besetzung von „Don’t Worry Darling“ aus Harry Styles (One Direction), Chris Pine („Star Trek“), Gemma Chan („Eternals“), Nick Kroll („Big Mouth“) und KiKi Layne („The Old Guard“) zusammen.

Das Drehbuch von Katie Silberman schaffte es 2019 auf die „Black List“, die begehrtesten bislang unverfilmten Drehbücher Hollywoods. 2020 nahm das Projekt Form an und konnte von Oktober 2020 bis Februar 2021 in Los Angeles gedreht werden. Verschiedene Drehpausen kamen aufgrund der Coronaregeln und Quarantäne-Maßnahmen zustande.

Der deutsche Kinostart von „Don’t Worry Darling“ ist für den 22. September 2021 geplant.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?