Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Donnie Darko
  4. News
  5. „Donnie Darko“: Kultfilm soll fortgesetzt werden!

„Donnie Darko“: Kultfilm soll fortgesetzt werden!

„Donnie Darko“: Kultfilm soll fortgesetzt werden!
© Media Cooperation One

In diesem Jahrtausend sind wenige Filme gedreht worden, die das oft bemühte und vielmals strapazierte Wort Kult wohl mehr verdienen als Richard Kellys Debüt. „Donnie Darko“ interessierte im Kino salopp ausgedrückt keine Sau und doch wurde der eigenwillige Seelen-Strip des jungen Jake Gyllenhaal zum Videotheken-Hit und heiß diskutierten Internet-Phänomen. Nun hat sich der Regisseur zu einer möglichen Fortsetzung geäußert.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Ja, wir wissen um die Existenz von „S. Darko – Eine Donnie Darko Saga“ aus dem Jahr 2009, doch bei dieser Fortsetzung hatte Richard Kelly kein Wörtchen mitzureden und der Film entstand letztlich völlig losgelöst von seinem Original. Entsprechend darf Richard Kelly aus seiner Sicht gern davon sprechen, ein echtes und damit autorisiertes Sequel seines Kultfilms drehen zu wollen. Ob es allerdings tatsächlich dazu kommt, ist fraglich, denn der Begriff Kinohit scheint für den Filmemacher ein Fremdwort zu sein.

Nicolas Cage jagt Osama bin Laden - Hier ist der irre deutsche Trailer!

Regisseur Richard Kelly wünscht sich eine Fortsetzung für „Donnie Darko“

Der Kult um „Donnie Darko“ brachte Richard Kelly weitere Aufträge ein, doch weder „Southland Tales“ noch „The Box“ konnten die Erwartungen auch nur im Ansatz erfüllen. Entsprechend ruhig ist es in den letzten Jahren um den Filmemacher geworden und entsprechend schwierig wird es sein, für kommende Projekte einen Geldgeber zu finden.

Dennoch möchte Richard Kelley eine Fortsetzung zu „Donnie Darko“ unbedingt realisieren, wie er anlässlich der Blu-ray-Wiederveröffentlichung seines Meisterwerks in England verlauten ließ. Dabei plane er einen deutlich aufwendigeren und damit auch kostspieligeren Film als es noch das Original war. Er wolle keine Kompromisse eingehen und ist augenblicklich auf der Suche nach Produzenten, die sich auf dieses Wagnis einließen, so der Regisseur gegenüber HMV weiter. Wir sind jedenfalls neugierig geworden und drücken dem guten Mann bei seinem Vorhaben die Daumen!