1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dolly Dearest

Dolly Dearest

Filmhandlung und Hintergrund

Regiefrau und Drehbuchautorin Maria Lease („Orgie der Gesetzlosen“) hat mit „Dolly Dearest“ das langerwartete weibliche Pendant zu „Chucky - Die Mörderpuppe“ geschaffen, wofür sie immerhin Stars wie Sam Bottoms („Apocalypse Now“), Rip Torn („Nadine“) und Denise Crosby (Hauptdarstellerin in „Friedhof der Kuscheltiere“) gewinnen konnte. Die Special Effects können sich dabei sehen lassen, auch wenn sie in Ermangelung...

Eliot Wade zieht mit seiner Frau und seinen beiden Kindern nach Mexiko, um dort eine verfallene Puppenfabrik zu renovieren. Er ahnt nicht, daß unter dem Gelände die jahrhundertealte Gruft eines bösen Maya-Dämons liegt, dessen Geist soeben von einem unachtsamen Archäologen in die Freiheit entlassen wurde. Der Dämon fährt nun ausgerechnet in die Lieblingspuppe von Tochter Jessica, um nach und nach die Macht über das kleine Kind zu erlangen. Als schließlich ein halbes Dutzend Leichen den Weg von Puppe und Tochter pflastern, merkt auch Vater Eliot, daß hier etwas nicht stimmen kann und nimmt den Kampf mit der Schreckenskreatur auf.

Eine hübsche Mädchenpuppe wird von einem übelgelaunten Dämon okkupiert und verwüstet fortan die private Existenz der gastgebenden Kleinfamilie.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regiefrau und Drehbuchautorin Maria Lease („Orgie der Gesetzlosen“) hat mit „Dolly Dearest“ das langerwartete weibliche Pendant zu „Chucky - Die Mörderpuppe“ geschaffen, wofür sie immerhin Stars wie Sam Bottoms („Apocalypse Now“), Rip Torn („Nadine“) und Denise Crosby (Hauptdarstellerin in „Friedhof der Kuscheltiere“) gewinnen konnte. Die Special Effects können sich dabei sehen lassen, auch wenn sie in Ermangelung eines höheren Budgets in punkto Quantität hinter dem erfolgreichen Vorbild zurückbleiben. Die große Horrorgemeinde indes, so steht zu erwarten, wird den okkulten Barbie-Terror mehr als freundlich aufnehmen.

Kommentare