Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dogfight

Dogfight

Filmhandlung und Hintergrund

Das wunderschöne und anrührende Soldatendrama spielt in der Nacht vor der Ermordung John F. Kennedys und erzählt in bewegenden Bildern die Geschichte einer Entwurzelung und einer Zuneigung, die vielleicht den Krieg überdauert. Untermalt von einem zeitgemäßen Soundtrack (Dylan, Baez & Co. - die Stimmen der 60er) bietet die zweite Regiearbeitet der Regisseurin Nancy Savoca („True Love“) durch ihren präzisen Blick...

San Francisco, November 1963. Die Marines Eddie, Berzin, Buele und Oakie wollen in der letzten Nacht, bevor sie nach Vietnam geschickt werden, auf die Pauke hauen. Ein Wettspiel, wer die häßlichste Braut anschleppt, soll für Gaudi sorgen. Eddie bringt die unscheinbare Rose mit zur Party. Als diese von dem „dogfight“ - der überdies eine abgekartete Sache ist - erfährt, ist sie außer sich vor Scham und Wut. Sie flüchtet nach Hause. Eddie folgt ihr und verbringt die Nacht mit ihr. Am nächsten Morgen zieht er mit seinen Kameraden in den Krieg, der sie 1966 das Leben kosten wird. Nur Eddie kehrt zu Rose zurück - in eine für ihn fremde Welt, denn San Francisco gehört inzwischen den Hippies.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das wunderschöne und anrührende Soldatendrama spielt in der Nacht vor der Ermordung John F. Kennedys und erzählt in bewegenden Bildern die Geschichte einer Entwurzelung und einer Zuneigung, die vielleicht den Krieg überdauert. Untermalt von einem zeitgemäßen Soundtrack (Dylan, Baez & Co. - die Stimmen der 60er) bietet die zweite Regiearbeitet der Regisseurin Nancy Savoca („True Love“) durch ihren präzisen Blick eine Erklärung für jene unruhigen Jahre, die Amerika eine neue „verlorene Generation“ bescherten. Der Film, mit River Phoenix („My Private Idaho“) und Lili Taylor („Pizza Pizza“) besetzt, lief in den US-Kinos unter Wert. Ein Geheimtip für Fans - und das ideale Komplementärprogramm zu „JFK“!
    Mehr anzeigen