Filmhandlung und Hintergrund

Eine südkoreanische Kriminalkomödie, die mal nicht vom organisierten Verbrechen handelt, erzählt von einer sich zuspitzenden Konfrontation zwischen zwei prototypischen Vertretern der dortigen Männerwelt, dem kreativen Freak und dem funktionierenden Angestellten. Das gibt genug Anlass sowohl für satirische Seitenhiebe auf der die Zwänge der Gesellschaft wie auch für turbulente Actionduelle mit allen Waffen, die...

Auf den ersten Blick sind der leitende Angestellte Sang-tae und der Computergame-Erfinder Kang-jo zwei erfolgreiche Männer, denen an nichts fehlt. Sang-tae aber hat eine Familie, die ihn nicht respektiert, und dem anderen ist ohne Nervenkitzel schnell langweilig. Also bricht Kang-jo in der Freizeit gerne in die Häuser anderer Menschen ein, nicht zum stehlen, sondern der Herausforderung wegen. Als er eines Tages in die Villa von Sang-tae einsteigt, gerät er an jemanden, der die Herausforderung annimmt.

Ein passionierter Einbrecher und ein gestresster Familienvater rasseln in eine furiose Konfrontation. Satirisch unterminierte Actionkomödie aus Südkorea.

Darsteller und Crew

  • Park Sang-myeon
    Park Sang-myeon
  • So Ji-seob
    So Ji-seob
  • Song Seon-mi
    Song Seon-mi
  • Kim In-mun
    Kim In-mun
  • Kim Chang-suk
    Kim Chang-suk
  • Lee Mu-hyeon
    Lee Mu-hyeon
  • Im Kyung-soo
    Im Kyung-soo

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine südkoreanische Kriminalkomödie, die mal nicht vom organisierten Verbrechen handelt, erzählt von einer sich zuspitzenden Konfrontation zwischen zwei prototypischen Vertretern der dortigen Männerwelt, dem kreativen Freak und dem funktionierenden Angestellten. Das gibt genug Anlass sowohl für satirische Seitenhiebe auf der die Zwänge der Gesellschaft wie auch für turbulente Actionduelle mit allen Waffen, die der Heimwerkermarkt für findige Tüftler zulässt. Guter Griff für alle Spaßvögel und Freunde des asiatischen Films.

Kommentare