Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Doctor Strange in the Multiverse of Madness
  4. News
  5. Neuer Marvel-Hinweis: Spider-Man-Star kehrt auch in „Doctor Strange 2“ zurück?

Neuer Marvel-Hinweis: Spider-Man-Star kehrt auch in „Doctor Strange 2“ zurück?

Neuer Marvel-Hinweis: Spider-Man-Star kehrt auch in „Doctor Strange 2“ zurück?
© Sony

Gerüchte besagen, dass zahlreiche Marvel-Figuren in „Doctor Strange 2“ auftauchen könnten. Nun scheint es sogar so, als ob uns sogar ein Spider-Man-Star erwarten wird.

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) schreitet voran und mit „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ erwartet uns schon der nächste Marvel-Film, der das Multiversum behandeln wird. Nachdem „Spider-Man: No Way Home“ bereits im Kino zeigte, was alles mit dem Multiversum möglich ist, sind Fans schon äußerst gespannt auf die Fortsetzung mit dem Zauberer. Mittlerweile gibt es etliche Gerüchte, dass diverse Marvel-Figuren auch in „Doctor Strange 2“ einen Auftritt verbuchen werden und nun ist sogar davon die Rede, dass ein Spider-Man-Star zu sehen sein soll.

Mehr MCU gibt es auf Disney+. Hier bekommt ihr eine Mitgliedschaft

Den Hinweis liefert ausnahmsweise nicht Merch zum Film, sondern ein Foto in den Sozialen Medien, das die portugiesischen Synchronsprecher*innen von Wanda Maximoff /Scarlett Witch (Elizabeth Olsen) und Tobey Maguire’s Spider-Man gemeinsam zeigt, die verkünden, dass gute Neuigkeiten auf die Fans zukommen werden. Zudem sehen wir auf dem Bild, wie der Sprecher von Tobey Maguire ein T-Shirt trägt, das alle drei Spider-Man-Darsteller zeigt:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Seit Längerem ist bekannt, dass Wanda Maximoff aka Scarlett Witch in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ eine nicht ganz so unwichtige Rolle einnehmen wird. Dass nun die portugiesische Sprecherin der Figur sich mit dem Sprecher von Tobey Maguire gemeinsam zeigt, deutet an, dass wir also womöglich den Spider-Man-Darsteller nach seinem Auftritt in „Spider-Man: No Way Home“ auch noch in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ sehen könnten.

Das Multiversum steckt voller Überraschungen und neuer Charaktere, was manchmal für Verwirrung sorgen könnte. In unserem Video erklären wir euch, was es mit den verschiedenen existierenden Dimensionen auf sich hat:

Wird die Fortsetzung „Spider-Man: No Way Home“ übertreffen?

In „Spider-Man“ feierte Tobey Maguire sein Debüt als die bekannte Spinne und danach folgten noch zwei weitere Filme. Regie führte bei allen drei Teilen dabei kein Geringerer als Sam Rami, der nun „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ inszeniert – damit könnte eine Comicverfilmung die beiden Filmschaffenden erneut zusammenführen, vorausgesetzt das Gerücht entpuppt sich als wahr. Zwar haben sowohl Disney als auch Marvel Studios sich nicht zu den Spekulationen geäußert, aber wie es aussieht, könnten uns noch einige Figuren im zweiten Teil erwarten.

So soll angeblich Ben Affleck als Daredevil in „Doctor Strange 2“ zu sehen sein. Der Batman-Darsteller spielte im Jahr 2003 den blinden Superhelden im gleichnamigen Film „Daredevil“, der allerdings nicht sonderlich gut ankam. Zudem könnte wohl auch John Krasinski („A Quiet Place“) als Mr. Fantastic einen Auftritt verbuchen. Das wohl interessanteste Gerücht ist aber wohl der Auftritt einer völlig neuen Avengers-Gruppe, die sich von der ursprünglichen Truppe unterscheiden wird. Wer es am Ende in die Version der Avengers schaffen könnte, steht ebenfalls völlig offen, die verrücktesten Kombinationen wären möglich.

Aber auch hier handelt es sich aktuell nur um ein Gerücht und Fans müssen sich wohl oder übel weiterhin gedulden, bis weitere Hinweise auftauchen. Spätestens zum Kinostart sollten aber alle wichtigen Fragen beantwortet werden. „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ steht euch ab dem 4. Mai 2022 in den Lichtspielhäusern zur Verfügung.

Wie gut ihr euch im MCU auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

MCU-Filmquiz: 36 Titel, 36 Fragen – Wie gut schneidest du ab?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.