Benedict Cumberbatch ist Papa geworden

Ehemalige BEM-Accounts |

Doctor Strange Poster

Das Glück ist perfekt: Nach der schnellen Hochzeit ist jetzt auch das Baby da.

Ritterlicher Vater: Benedict Cumberbatch Bild: Kurt Krieger

An Benedict Cumberbatch kann sich Hollywood noch eine Scheibe abschneiden. Ganz ohne großes Aufsehen präsentierte er Ende des letzten Jahres seine Verlobte Sophie Hunter, die er kurz danach am Valentinstag heiratete, um noch vor der Geburt seines Kindes geregelte Verhältnisse zu schaffen.

Und nun ist der kleine Sohn auch schon da und macht das Glück von Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter perfekt. Erst vergangenen Monat haben die beiden ein neues gemeinsames Haus in London gekauft, um für den Nachwuchs genug Platz zu haben.

Das Wochenende bescherte Benedict Cumberbatch aber nicht nur einen gesunden Stammhalter, er selbst bekam von der Queen einen Ritterorden für seine Verdienste im Bereich der darstellenden Künste und für seine karitative Arbeit verliehen - und das mit seinen jungen 38 Jahren. Aber immerhin schaffte er es mit „The Imitation Game“ bereits zu einer Oscar-Nominierung und konnte als „Sherlock“ weltweit beeindrucken.

Babypause für Benedict Cumberbatch

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Doctor Strange

Die kommenden Wochen will sich der Schauspieler aus der Öffentlichkeit zurückziehen und ganz für seine neue Familie da sein. Danach stehen vor allem die Dreharbeiten zum von Marvel-Fans heiß erwarteten „Doctor Strange“ an.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Doctor Strange
  5. Benedict Cumberbatch ist Papa geworden