Schauspieler Kevin Costner, zuletzt in „The Company Men“ im Kino zu sehen, scheint die Produktion von Quentin Tarantinos „Django Unchained“ wieder verlassen zu haben, berichten US-Medien. Anscheinend ist es zu terminlichen Überscheidungen gekommen. Wer nun seine Rolle ersetzen wird, ist noch nicht bekannt. Derzeit steht Costner in der Rolle des Jonathan Kentin für den Superman-Film „Man of Steel“ von Zack Snyder vor der Kamera.

Quentin Tarantino wird in Kürze die Dreharbeiten für den Western aufnehmen. In den Hauptrollen sind Leonardo DiCaprio, Jamie Foxx, Christoph Waltz, Samuel L. Jackson und Gerald McRaney zu sehen. Die Geschichte ist ganz im Stil von Sergio Leones Westernklassiker geplant und handelt von einem ehemaligen Sklaven namens Django (Jamie Foxx), der seine Ehefrau aus den Fängen des sadistischen Plantagenbesitzer Calvin Candie (Leonardo DiCaprio) befreien möchte. Unterstützung findet er in einem deutschstämmigen Jäger (Christoph Waltz), der in für sein Vorhaben trainiert.

Sony Pictures bringt „Django Unchained“ am 27. Dezember 2012 in die deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare