Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Django Box

Django Box


Django Box: Zwei interessante Italo-Western, in denen Franco Nero Django-ähnliche Figuren verkörpert.

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei interessante Italo-Western, in denen Franco Nero Django-ähnliche Figuren verkörpert.

„Django - Sein Gesangbuch war der Colt“: Goldsucher Django (im Original: Tom Corbett) kehrt in seine Heimatstadt zurück, die mittlerweile von dem Gangster Jason Scott und dessen sadistischen Sohn Scott jr. kontrolliert wird. Er versucht, seinen dem Alkohol zugeneigten Bruder Jeff dazu zu überreden, den Kampf gegen die Scotts aufzunehmen. „Mit Django kam der Tod“: Leutnant Django (im Original: Don José) soll die Zigeunerin Conchita ins Gefängnis bringen. Sie verführt ihn, er lässt sie laufen und wird degradiert. Später ersticht er ihretwegen seinen Kommandanten und muss sich der Zigeunerbande anschließen.

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Django Box: Zwei interessante Italo-Western, in denen Franco Nero Django-ähnliche Figuren verkörpert.

    Zwei interessante Italo-Western mit Franco Nero, die nach dessen Erfolg mit „Django“ in Deutschland der Einfachheit halber unter dessen Fahne vermarktet wurden, auch wenn sie mit den Original-„Django“-Filmen in keinem Zusammenhang stehen. „Django - Sein Gesangbuch ist der Colt“ war der erste von drei Italo-Western, die Kultregisseur Lucio Fulci im Laufe seiner Karriere inszenierte. „Mit Django kam der Tod“ ist eine Verfilmung von Prosper Merimees Novelle „Carmen“ (besser bekannt in der Opernversion von Georges Bizet), in der es neben Nero auch Klaus Kinski als dem Wahnsinn zugeneigten Banditen Garcia zu bewundern gibt.
    Mehr anzeigen