Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dinosaur Island

Dinosaur Island

  

Filmhandlung und Hintergrund

Dinosaurier tragen farbenprächtige Federkleider, und damit ist das originellste Element auch schon benannt in dieser putzigen Kinderfilm-Version einer Abenteuergeschichte im Stil von Jules Verne oder Arthur Conan Doyle. Ansonsten haben wir es hier mit einem grundsoliden Jugendfilm zu tun, mit etwas Spannung, viel Action, passablem CGI-Einsatz, einem Prozess der Selbsterkenntnis und erwachender Liebe. Und einem Happy...

Der 13-jährige Lucas interessiert sich brennend für Erdgeschichtliches und bringt mit seinem Fachwissen gestandene Lehrer aus der Fassung. Nun sitzt er im Flugzeug auf dem Weg zu seinem Vater, als ein seltsames Wetterphänomen die Maschine zum Absturz bringt. Lucas erwacht am Strand einer unbekannten Insel und stößt, als er sich ins Inland begibt, erst auf Saurier und dann auf die schöne Kate, die aus den 1950ern stammt und ihm fürs erste das Fell rettet. Die Insel birgt weitere Gefahren, und Lucas überredet Kate, einen Fluchtweg zu suchen.

Ein aufgeweckter Teenager fällt unter Saurier, als er nach Flugzeugabsturz auf einer seltsamen Insel landet. Dinos tragen farbenprächtige Federkleider in diesem an ein jugendliches Publikum adressierten Fantasy-Abenteuer.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dinosaur Island

Darsteller und Crew

  • Darius Williams
  • Kate Rasmussen
  • Juliette Frederick
  • Joe Bistaveous
  • Nicole Yardley
  • Paul Padagas
  • Vincent Naviti
  • Matt Drummond
  • Jason Moody
  • Megan Williams
  • Chris Wright

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dinosaurier tragen farbenprächtige Federkleider, und damit ist das originellste Element auch schon benannt in dieser putzigen Kinderfilm-Version einer Abenteuergeschichte im Stil von Jules Verne oder Arthur Conan Doyle. Ansonsten haben wir es hier mit einem grundsoliden Jugendfilm zu tun, mit etwas Spannung, viel Action, passablem CGI-Einsatz, einem Prozess der Selbsterkenntnis und erwachender Liebe. Und einem Happy End natürlich. Als ob hier etwas anderes möglich wäre.
    Mehr anzeigen