1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dinocroc vs. Supergator

Dinocroc vs. Supergator

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Trash. Lupenreiner Trash. Und stolz darauf. Was nicht anders zu erwarten ist, wenn der legendäre Low-Budget-Magier Jim Wynorski sich mit Roger Corman und dem Syfy-Channel zusammentut, um aus „Dinocroc“ (2004) und „Supergator“ (2007) ein superlatives Zusammentreffen der etwas anderen Art zu gestalten. Ehrensache, dass die Handlung zweit-, die Darsteller dritt- und die Effekte viertklassig sind. Es wäre enttäuschend...

Auf einer tropischen Insel sind gleich zwei genmanipulierte Kreaturen aus ihren Käfigen ausgebrochen. Ein riesiges Krokodil und ein nicht minder gewaltiger Alligator lassen sich von keinem Wissenschaftler aufhalten. Als sich die Mitteilungen von spurlos verschwundenen Personen zu häufen beginnen, wächst die Sorge bei Sheriff Charles Swanson auf der anderen Seite der Insel. Er schließt sich mit dem Wissenschaftler Marc Conrad zusammen, um die grausame Wahrheit zu enttarnen und die gefräßigen Killerkrokos zu stoppen.

Auf einer tropischen Insel geraten Wissenschaftler und der Sheriff zwischen ein Riesenkrokodil und einen Monsteralligator. Spaßiger Trash von Jim Wynorski, ein Schmankerl auf der Suche nach dem schlechtesten Film des Jahres.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dinocroc vs. Supergator

Dinocroc vs. Supergator im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Trash. Lupenreiner Trash. Und stolz darauf. Was nicht anders zu erwarten ist, wenn der legendäre Low-Budget-Magier Jim Wynorski sich mit Roger Corman und dem Syfy-Channel zusammentut, um aus „Dinocroc“ (2004) und „Supergator“ (2007) ein superlatives Zusammentreffen der etwas anderen Art zu gestalten. Ehrensache, dass die Handlung zweit-, die Darsteller dritt- und die Effekte viertklassig sind. Es wäre enttäuschend, wenn es anders wäre. Ein Schmankerl für die Fangemeinde auf der Suche nach dem schlechtesten Film des Jahres.

Kommentare