Die Zeit der bunten Vögel

  1. Ø 0
   1989
Die Zeit der bunten Vögel Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Der frustrierte Abbruchunternehmer Stewart McBain setzt seine verwöhnten Kinder vor die Tür, auf daß sie in einem Abbruchhaus selbst sehen, wie sie zurechtkommen. Daphne, Chloe und Jimmy holen sich exzentrische Mieter ins Haus, die allerdings ebenfalls unter Geldmangel leiden. Als sich Papa McBain bei seinen Transaktionen verspekuliert, kommt es im flippigen Altbau zur Reunion. Mit vereinten Kräften räumt die Familie die alte Bausubstanz illegal aus dem Weg und öffnet damit die Pforte zu einer Zukunft im alten Luxus, in der die kreativen Kräfte des Einzelnen diesmal allerdings genutzt werden.

Ein Abbruchunternehmer setzt seine verwöhnten Kinder vor die Tür, die fortan in einem abbruchreifen Haus das Leben meistern lernen. Kunterbunte Paradiesvogelkomödie, die ein wenig zu flippig ausgefallen ist.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Meisterregisseur John Boorman („Hope and Glory“) verfilmte seine kunterbunte Paradiesvogel-Komödie um Familienzusammenhalt und den Sinn des Lebens mit Starbesetzung. Dabney Coleman („Schlappe Bullen beißen nicht“), Crispin Glover („Das Messer am Ufer“) und Uma Thurman („Gefährliche Liebschaften“) tragen bei zu einer beachtlichen Ensemble-Leistung, die allerdings trotz einer Reihe poetischer Bildeinfälle unter der Direktive Boormans, betont flippig zu agieren, leidet. Schwachstellen bei Boormans märchenhafter Überlebens-Philosophie und das gelegentlich ausufernde Drehbuch werden nur einen kurzen Höhenflug der bunten Vögel erlauben.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Zeit der bunten Vögel