Filmhandlung und Hintergrund

Legendäres Afrika-Desaster von John Huston, in dem Trevor Howard einen Ein-Mann-Kreuzzug zum Schutz der Elefanten startet und in Errol Flynn und Orson Welles Gleichgesinnte findet.

Der Idealist Morel startet in Französisch-Äquatorialafrika einen Ein-Mann-Kreuzzug zum Schutz der Elefanten und findet Unterstützung bei der Prostituierten Mina und dem britischen Ex-Major Forsythe, der auch schon bessere Tage gesehen hat. Das Projekt gewinnt an Bedeutung, als sich der amerikanische Journalist Sedgewick des Themas annimmt. Der französischen Kolonialregierung und Großwildjägern sind Morels Bestrebungen gleichermaßen ein Dorn im Auge.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Wurzeln des Himmels: Legendäres Afrika-Desaster von John Huston, in dem Trevor Howard einen Ein-Mann-Kreuzzug zum Schutz der Elefanten startet und in Errol Flynn und Orson Welles Gleichgesinnte findet.

    Bereits vor dem Beginn der Dreharbeiten in Afrika unter einem schlechten Stern stehendes Abenteuerdrama von John Huston („The African Queen“), der ohne den geplanten Hauptdarsteller William Holden auskommen musste. Die unausgegorene Handlung um Ersatz Trevor Howard ist weit weniger interessant als die widrigen Umstände bei den Dreharbeiten: Cast und Crew litten monatelang unter Hitze und Erkrankungen, Nebendarsteller Eddie Albert starb fast an Hitzschlag, Huston und Errol Flynn lieferten sich einen Wettbewerb im Alkoholkonsum und schließlich einen Faustkampf, den Flynn klar für sich entscheiden konnte.

Kommentare