Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Wikinger
  4. News
  5. Dominic Cooper erklärt "World of Warcraft"-Film

Dominic Cooper erklärt "World of Warcraft"-Film

Ehemalige BEM-Accounts |

Die Wikinger Poster
© Constantin

„WoW“ kommt mit vielen Stars - aber was will uns der Film zum weltgrößten Computerspiel eigentlich erzählen?

Dominic Cooper, hier in "Need for Speed", muss in "World of Warcraft" auf heiße Reifen verzichten Bild: Constantin

Dominic Cooper

Es ist aber auch weitgehend eine storyfreie Zone, denn das Geschehen in „WoW“ bestimmen die Spieler selbst. Was hat Regisseur Duncan Jones („Moon„) also vor mit dem Titel, der immerhin weltweit deutlich über acht Millionen Abonnenten begeistert? Dominic Cooper versuchte gegenüber CraveOnline, das Projekt zu erklären:

„Da steckt eine zutiefst menschliche Geschichte drin,“ sagt Cooper. „Denn ein paar von uns sind Menschen, die gegen die Stämme stehen und einen Haufen Probleme kriegen - und verursachen. Dieselben Probleme, die wir auch in unserer, der realen Welt kennen. Es passiert überall auf dem Globus, genau jetzt, und jeder kann das sehen.“

Mit im „WoW“-Getümmel: X-Man Ben Foster

Dann wird der Schauspieler konkret: „Die Leute haben ihr eigenes Land ausgeplündert und verwüstet. Nun besiedeln sie eine neue, bereits bewohnte Gegend, die sie prompt zu plündern und zu verwüsten beginnen. Wenn etwas so packend ist und wir eine persönliche Verbindung dazu herstellen können, weil wir solche Entwicklungen jeden Tag sehen, dann ergibt das eine kurzweilige Story.“

Neben Dominic Cooper zählen zum Staraufgebot von „World of Warcraft“ Ben Foster („X-Men: Der letzte Widerstand„), Travis Fimmel („Vikings„), Paula Patton („Mission: Impossible - Ghost Protocol„, Toby Kebbell („The Counselor„) und Robert Kazinsky („Pacific Rim„)

Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Monat im kanadischen Vancouver beginnen, Kinostart ist dann Anfang März 2016.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Der legendäre Tony Curtis ist tot

    Der legendäre Tony Curtis ist tot

    Tony Curtis ist tot. Der Hollywoodstar, der mit Filmen wie "Manche mögen's heiß'" Kinogeschichte geschrieben hat, ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ARD: Kirk Douglas-Filmreihe zum 90ten

    Anlässlich des 90ten Geburtstag von Kirk Douglas wird die ARD im November und Dezember vier Filme des Künstlers im Spätprogramm ausstrahlen.“Meine Kinder“, hat Kirk Douglas einmal gesagt, „hatten nie den Vorteil, den ich hatte - ich wurde arm geboren.“ Tatsächlich liest sich Douglas' Werdegang wie ein Paradebeispiel für die Erfüllung des „American Dream“: Am 9. Dezember 1916 als Issur Danielovitch in Amsterdam,...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare