Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Vögel
  4. News
  5. Naomi Watts im Remake von "Die Vögel"?

Naomi Watts im Remake von "Die Vögel"?

Ehemalige BEM-Accounts |

Die Vögel Poster
© Kurt Krieger

Wenn es ums Inszenieren echter Schocker geht, ist er unerreicht: Alfred Hitchcock.

Müsste sich in "Die Vögel" um ihre hübsche Frisur sorgen: Naomi Watts Bild: Kurt Krieger

Der Brite Hitchcock setzte einige der besten Filme in Szene, die es je gegeben hat; Klassiker wie „Die Vögel“ sind bis heute unerreicht. Jetzt gibt es in Hollywood Pläne, das Werk des Meisters neu zu verfilmen. Was den Produzenten des Remakes noch fehlt, ist ein Star - aber auch da haben sie schon jemanden im Auge: „King Kong„-Beauty Naomi Watts soll in die Fußstapfen von Tippi Hedren treten.

Eine gewisse Ähnlichkeit kann man den zierlichen Blondinen nicht absprechen, und genügend Talent bringt Watts ebenfalls mit, um in einem Remake zu bestehen. Fragt sich nur, ob sie sich auch - wie Hedren vor 33 Jahren - einen lebenden Vogel ins Haar binden lässt, damit die Angriffs-Szene besonders realistisch aussieht.

Treffen der Generationen?

Ein Regisseur für das Projekt hat sich zwar bisher noch nicht gefunden, doch zumindest am Drehbuch arbeitet mit Leslie Dixon bereits eine Spezialistin: Sie hat zuvor schon mit „Die Thomas Crown Affäre“ für Spannung auf der Leinwand gesorgt.

Außer Naomi Watts haben die Produzenten noch keine weiteren Wunschkandidaten für das Remake. Allerdings würde sich Tippi Hedren für die Rolle der skeptischen Mutter von Watts‘ Lover anbieten: Bekanntschaft haben die beiden Damen ohnehin schon gemacht, als sie „I Heart Huckabees“ miteinander drehten.

News und Stories

  • Blu-ray-Backkatalog von Universal Pictures im Mai 2013

    Ehemalige BEM-Accounts06.03.2013

    Universal Pictures erweitert ihr Blu-ray-Programm im Mai 2013 um die Filme "In Namen des Vaters", "Die letzte Versuchung Christi", "Serial Mom", "Sneakers" sowie vier Western-Klassiker und fünf Einzel-Veröffentlichungen von Hitchcock-Filmen. Bei den Erstveröffentlichungen ist Bonusmaterial allerdings Mangelware - sieben der acht Titel erscheinen ohne Extras.

  • Hitchcocks doppelte Rückkehr auf die Leinwand

    Kino.de Redaktion21.03.2012

    Alfred Hitchcock war einer ganz großen Meister des Spannungskinos, dessen Vermächtnis noch heute, in den Thrillern und Krimis der Moderne weiterlebt. Nun sollen sich gleich zwei Projekte mit dem Leben und Wirken des britischen Regisseurs beschäftigen. Alfred Hitchcock and the making of Psycho erzählt, wie der Titel bereits verrät, von den Hintergründen bei der Erschaffung von Hitchcocks Grusel-Meisterwerk. Hier...