Die versunkene Stadt Z (2017)

Originaltitel: The Lost City of Z
Die versunkene Stadt Z: Hochkarätig besetzter Abenteuerfilm nach wahren Ereignissen, in dem ein britischer Forscher in den 1920ern auf die Suche nach einer sagenumwobenen Stadt geht.
Kinostart: 30.03.2017
Kino Tickets DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Die versunkene Stadt Z Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Die versunkene Stadt Z

Filmhandlung und Hintergrund

Die versunkene Stadt Z: Hochkarätig besetzter Abenteuerfilm nach wahren Ereignissen, in dem ein britischer Forscher in den 1920ern auf die Suche nach einer sagenumwobenen Stadt geht.

Der einfache Soldat Percival Farcwett (Charlie Hunnam) hat wegen seiner einfachen Herkunft kaum Chancen auf eine anständige Anstellung. Da kommt ihm eine Expedition zur Landvermessung in Bolivien gerade Recht. Er lässt seine Frau Nina (Sienna Miller) und ihren kleinen Sohn zurück und geht auf eine Reise ins Ungewisse. Im Amazonas angekommen, erlebt Percy unerträgliche Strapazen und Gefahren. Die schwüle Hitze, aggressive Eingeborene und eine undurchdringliche Natur machen den Männern bald zu schaffen. Doch statt so schnell wie möglich die Flucht zu ergreifen, ist Percy bald fasziniert von dem Dschungel und seinen Bewohnern. Eines Tages stößt er auf die Spuren einer sagenumwobenen versunken Stadt, die ihn zeitlebens nicht loslassen soll. Zurück in England lachen ihn die etablierten Forscher aus, doch Percy ist überzeugt davon, dass der Ort wirklich existiert. Zusammen mit seinem inzwischen erwachsenen Sohn Jack (Tom Holland) geht er auf eine letzte verhängnisvolle Reise, die bis heute die Menschen vor ein Rätsel stellt.

Die versunkene Stadt Z – Hintergründe

Das bildgewaltiges Abenteuerepos basiert auf der wahren Geschichte des britischen Forschungsreisenden Percival Farcwett, die bereits in dem gleichnamigen nichtfiktionalen Buch „Die versunkene Stadt Z. Expedition ohne Wiederkehr – das Geheimnis des Amazonas.“ von David Grann verarbeitet wurde. Neben Charlie Hunnam („King Arthur“), Sienna Miller („Live by Night“) und Tom Holland („Spider-Man Homecoming“) spielen Robert Pattinson („Königin der Wüste“) und Ian McDiarmid (Darth Sidious in „Star Wars“) mit. Regisseur James Gray („The Immigrant“) hat zugleich das Drehbuch übernommen, während ebenfalls die Produzenten von „12 Years a Slave“ beteiligt war. Der Film feierte in Deutschland auf der 67. Berlinale in der Sektion Special Gala Premiere.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(27)
5
 
15 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
10 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare