Filmhandlung und Hintergrund

Mittelprächtiger Thriller, in dem Lex Barker im fotogenen Südafrika auf Mörderjagd gehen darf.

Der südafrikanische Minenbesitzer Wexler engagiert den amerikanischen Privatdetektiv Steve Martin, um den Mord an einem seiner Angestellten aufzuklären. Mit Hilfe des örtlichen Polizeiinspektors Lean findet Martin heraus, dass sowohl das Opfer als auch Wexler zu einer Gruppe gehörten, die während des Zweiten Weltkriegs Kontakt mit Nazi-Kriegsgefangenen hatte. Obwohl es zu weiteren Todesfällen kommt, findet Martin Zeit, sich mit Wexlers schwedischer Assistentin und seiner Adoptivtochter anzufreunden.

Der Privatdedektiv Martin soll einen südafrikanischen Millionär beschützen, doch dieser ist in einen Mordfall verwickelt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Die Verdammten der blauen Berge: Mittelprächtiger Thriller, in dem Lex Barker im fotogenen Südafrika auf Mörderjagd gehen darf.

      Typischer Thriller aus der Schmiede von Harry Alan Towers, der unter seinem Pseudonym Peter Welbeck auch für die Story verantwortlich war. Die ist mit ihren Morden an Männern, die ein Geheimnis verbindet, zwar nicht weiter originell, wird aber immerhin von Kameramann Nicolas Roeg („Fahrenheit 451“) in Südafrika in beeindruckende Bilder gepackt. Lex Barker („Der Schatz im Silbersee“) spielt den coolen Detektiv, der sich nebenbei auch mit wohl proportionierten Damen vergnügen darf.

    Kommentare