Filmhandlung und Hintergrund

Luchino Viscontis erster Teil seiner "deutschen Trilogie": Familiendrama vor dem Hintergrund der Machtergreifung Hitlers.

Deutschland kurz nach der Machtergreifung Hitlers: Die Veränderungen machen auch vor der Schwermetall-Dynastie der Familie von Essenbeck nicht Halt. Im Konzern entbrennt ein erbarmungsloser Kampf um die Führungspositionen. Das Rennen macht schließlich der völlig unterschätzte, sadistische Martin, der noch nicht einmal davor zurückschreckt, seine eigene Mutter zu vergewaltigen und zu töten.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Verdammten

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Verdammten: Luchino Viscontis erster Teil seiner "deutschen Trilogie": Familiendrama vor dem Hintergrund der Machtergreifung Hitlers.

    Luchino Viscontis leitete seine „deutsche Trilogie“ mit dieser Familiensage ein - einem opulent dekorierten Drama, das von einer Riege erstklassiger Schauspieler dargeboten wird. Geschickt hantiert Visconti mit den Fetischen und der Symbolik nationalsozialistischer Macht und verdeutlicht die Rücksichtslosigkeit und den Größenwahn der NS-Ideologie. Spektakulär: Helmut Berger in seiner ersten Filmrolle.

News und Stories

Kommentare