Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Unfassbaren - Now You See Me
  4. News
  5. Isla Fisher mit Rolle im Thriller "Now You See Me"

Isla Fisher mit Rolle im Thriller "Now You See Me"

Ehemalige BEM-Accounts |

Die Unfassbaren - Now You See Me Poster

US-Schauspielerin Isla Fisher, die kürzlich für Baz Luhrmanns „The Great Gatsby“ die Dreharbeiten aufgenommen hat, übernimmt als nächstes eine Rolle in dem geplanten Thriller „Now You See Me“ bei Summit Entertainment.

Damit ergänzt sie die bereits angekündigte Besetzung mit Jesse Eisenberg, Melanie Laurent, Mark Ruffalo und Morgan Freeman. Ursprünglich war Amanda Seyfried („Red Riding Hood“) für die Rolle vorgesehen, die ab dem 1. Dezember mit dem Thriller „In Time - Deine Zeit läuft ab“ in den Kinos zu sehen sein wird.

Regisseur Louis Leterrier („Der unglaubliche Hulk“) inszeniert ein Drehbuch von Boaz Yakin („Prince of Persia“) und Edward Ricourt über einen weltbesten Verwandlungskünstler und Illusionisten, die gemeinsam eine Reihe von Bankraubfällen durchführen. Es dauert nicht lange und das FBI nimmt die Ermittlungen auf. Die Produktion übernehmen Alex Kurtzman und Roberto Orci, ein Kinostart ist noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Daniel Radcliffe wird Games-Erfinder

    Daniel Radcliffe wird Games-Erfinder

    Im Justiz-Drama "Grand Theft Auto" soll der ehemalige "Harry Potter"-Star den Entwickler des gleichnamigen Computerspiels verkörpern.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Louis Leterrier will Hai-Thriller "In The Deep" verfilmen

    Der französische Regisseur Louis Leterrier, der nach Filmen wie Der unglaubliche Hulk, Kampf der Titanen oder Die Unfassbaren - Now You See Me in der Traumfabrik längst eine etablierte Größe ist, könnte sich alsbald dem Thriller In The Deep annehmen. Leterrier verhandelt derzeit über die Rechte an der Story, die sich auf der sogenannten "Black List" befindet; dort landen in Hollywood alle Drehbücher eines Jahrgangs...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare