Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2
  4. News
  5. „Tribute von Panem“-Star will unbedingt für neuen Film zurückkehren

„Tribute von Panem“-Star will unbedingt für neuen Film zurückkehren

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Studiocanal

Ein Prequel zu „Die Tribute von Panem“ ist schon bestellt und ein Star aus der Sci-Fi-Reihe würde gerne zurückzukehren. Es gibt da aber ein großes Problem.

Mit „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ ging die dystopische Sci-Fi-Reihe 2015 vorerst zu Ende. Die Buchverfilmungen waren ein großer Erfolg und spielten insgesamt über 3 Milliarden US-Dollar ein. Fans der Reihe mussten lange auf Nachschub warten, aber dieses Jahr erschien endlich das Buch „Das Lied von Vogel und Schlange“ der Autorin Suzanne Collins.

Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange

Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange

Mittlerweile wurde auch bestätigt, dass der neue Roman verfilmt werden soll und damit können Fans sich auf  „Die Tribute von Panem 5“ freuen. Schauspieler Josh Hutcherson, der Peeta in den „Die Tribute von Panem“-Filmen verkörperte, äußerte bereits großes Interesse an einer Beteiligung an dem Film, wie er in einem Interview mit Etonline verrät:

„Ich weiß so gut wie gar nichts über die Handlung, aber wenn es was damit zu tun hat, wie die Welt von ‚Die Tribute von Panem‘ entstanden ist, dann denke ich, dass das sehr spannend sein könnte. Ich wäre gerne darin wieder Peeta, weil ich sehr gerne mit diesen Menschen wieder in dieser Welt zusammenarbeiten würde. Das wäre absolut großartig. Ich liebe die gesamte Besetzung und die Crew. Wenn ein alter Teil der Darsteller*innen involviert wäre, würde ich es auch machen, keine Frage.“

Wie es scheint, zeigt Josh Hutcherson nicht nur großes Interesse an einer Rückkehr, sondern ist auch von der damaligen Arbeit an der Filmreihe noch immer begeistert. Einziges Problem an der Sache ist, dass „Das Lied von Vogel und Schlange“ ein Prequel ist und weit zurück in der Vergangenheit spielt, als Peeta noch nicht einmal das Licht der Welt erblickt hatte.

Auch diese Dystopie-Filme solltet ihr euch unbedingt anschauen:

So könnte Peeta trotzdem noch im Prequel auftauchen

Das kommende Prequel dreht sich um Präsident Snow, spielt jedoch gut 64 Jahre vor den Ereignissen aus „Die Tribute von Panem“. Damit erleben wir Snow als Teenager, der in der Vorgeschichte zum Helden avancierte. Später wurde er zum Präsidenten des Kapitols und der Bösewicht in der „Die Tribute von Panem“-Geschichte. Peeta kann demnach nicht in dieser Vorgeschichte existieren, aber eventuell könnten die Macher auch Szenen aus der Zukunft einbauen oder Visionen, die ihn und sogar Katniss Everdeen zeigen.

Schauspieler Josh Hutcherson zeigte sich im Interview jedenfalls optimistisch und fand auch an dieser Idee großen Gefallen. Der Schauspieler stehe zudem noch immer in Kontakt mit seiner Kollegin Jennifer Lawrence. Möglicherweise könnte er die Schauspielerin überzeugen, auch Teil des Prequels zu werden, solange die Macher die beiden Stars in Erwägung ziehen werden. Bis wir Gewissheit haben, könnte es noch dauern. Das Filmstudio Lionsgate hat noch keinen Kinostart verkündet. Aufgrund des Coronavirus wird sich auch die Produktion verzögert haben, weshalb wir allerfrühestens mit 2022 rechnen können oder sogar noch später.

„Die Tribute von Panem“-Filme waren ein großer Erfolg auf der Leinwand. Doch wie gut kennt ihr euch mit den Blockbustern aus dem Jahr 2019 aus? Testet hier euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories