Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2
  4. News
  5. Kinocharts: „Mockingjay 2“ übernimmt spielend die Spitze – und enttäuscht doch

Kinocharts: „Mockingjay 2“ übernimmt spielend die Spitze – und enttäuscht doch

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2 Poster
© StudioCanal

Der Siegeszug von „James Bond 007 – Spectre“ ist bereits nach zwei Wochen beendet worden, was jedoch kaum verwundern dürfte. Denn mit „Die Tribute von Panem: Mockingjay - Teil 2“ startete immerhin das Finale eines der beliebtesten Franchise der letzten Jahre.

Hierzulande konnte „Die Tribute von Panem: Mockingjay – Teil 2“ die Erwartungen erfüllen; zumindest wenn man nur auf das Einspielergebnis blickt. Denn mit einem Umsatz von 12,5 Millionen Euro ist das Finale der Reihe gleichzeitig auch deren erfolgreichster Teil. Nach Zuschauerzahlen blieb der Abschluss der dystopischen Jugendbuchverfilmungen etwas hinter den Vorgängern zurück, aber mit 1,3 Millionen Besuchern ist es einer von nur fünf Filmen, die an ihrem ersten Wochenende mehr als eine Millionen Kinogänger anlocken konnten. Dies gelang vor drei Wochen auch „James Bond 007 – Spectre“, der inzwischen an der Fünf-Millionen-Grenze kratzt und „Ein Quantum Trost“ bereits hinter sich gelassen hat. Insgesamt hat „Spectre“ nun auch den Umsatz von „Casino Royale“ getoppt und ist der zweiterfolgreichste Bond-Film aller Zeiten in Deutschland. Lediglich sein direkter Vorgänger „Skyfall“ steht noch vor ihm.

Die weiteren Plätze der Top 5 könnt ihr hier finden:

Die Kinocharts in Deutschland

  1. „Die Tribute von Panem: Mockingjay – Teil 2“ - 1,3 Millionen Zuschauer (12,5 Millionen Euro Umsatz)
  2. „James Bond 007 – Spectre“ - 760.000 Zuschauer (7,4 Millionen Euro Umsatz)
  3. „Alles steht Kopf“ - 85.000 Zuschauer (610.000 Euro Umsatz)
  4. „Hotel Transsilvanien 2“ - 85.000 Zuschauer (600.000 Euro Umsatz)
  5. „Er ist wieder da“ - 70.000 Zuschauer (570.000 Euro Umsatz)
Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2

Die US-Kinocharts

In den USA ergibt sich ein ähnliches Bild wie in Deutschland. „Die Tribute von Panem: Mockingjay – Teil 2“ konnte dort in seinen ersten drei Tagen immerhin 101,0 Millionen US-Dollar einnehmen. Dies gelang seit den „Minions“ keinem Film mehr in den USA und dessen Kinostart fand immerhin im Juli statt. Und dennoch gibt es gute Gründe, über dieses Ergebnis unzufrieden zu sein, gelang doch gerade dem Finale der schwächste Start der Reihe in den Vereinigten Staaten. Woran das liegt, wird innerhalb des Studios Lionsgate sicherlich für Diskussionen sorgen. Die Kritiken für „Mockingjay 2“ waren zwar gut, die für den ersten Teil allerdings nicht und eventuell bekam die Reihe nun die Quittung für die unbeliebte Politik, das Finale in zwei Teile zu splitten. Vielleicht ist aber auch der Starttermin schuld, denn zwischen „Spectre“ und „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ musste „Mockingjay 2“ umgeben von zwei Giganten sein US-Kinodebüt feiern. Mit einem weltweiten Umsatz von bereits jetzt 247 Millionen US-Dollar ist der Abschluss der Panem-Reihe aber weit davon entfernt, zu einem Flop zu werden.

Wie sich die US-Kinocharts gestalten, findet ihr in unserer kompakten Übersicht:

  1. „Die Tribute von Panem: Mockingjay – Teil 2“ - 101,0 Millionen US-Dollar Umsatz
  2. „James Bond 007 – Spectre“ - 14,6 Millionen US-Dollar Umsatz
  3. „Die Peanuts – Der Film“ - 12,8 Millionen US-Dollar Umsatz
  4. „Die Highligen drei Könige“ - 10,1 Millionen US-Dollar Umsatz
  5. „Vor ihren Augen“ - 6,6 Millionen US-Dollar Umsatz

Quellen: Mediabiz und Screenrant

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare