„Die Temperatur des Willens“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentation über die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi, deren Gründer Marcial Maciel 2006 wegen Missbrauchsvorwürfen das Amt niederlegen musste.

Die Legionäre Christi sind ein katholischer Orden, der 1941 von Marcial Maciel in Mexiko gegründet wurde. Für die Mitglieder ist die Bibel das Maß der Dinge, sie sind gegen die Abtreibung und verdammen Homosexualität. Sie leisten Jugendarbeit, organisieren Feriencamps und kämpfen für das Seelenheil ihrer Mitmenschen. Der Filmemacher Peter Baranowski hat seinen Bruder Martin Baranowski, der Mitglied des Ordens ist, in seinem Alltag begleitet — ein außergewöhnlicher Blick hinter die Kulissen einer ultra-konservativen Glaubensgemeinschaft.

„Die Temperatur des Willens“ — Hintergründe

Mit seinem Filmdebüt ist Peter Baranowski eine vieldiskutierte Dokumentation über die Legionäre Christi gelungen. Spätestens seitdem im Jahr 2006 Missbrauchsvorwürfe gegen den Gründer Marcial Maciel öffentlich wurden, steht der katholische Orden in der Kritik. Maciel wurden nicht nur zahlreiche Sexualstraftaten zugeschrieben, darüber hatte der Priester, der öffentlich für das Zölibat eintrat, mehrere Kinder von verschiedenen Frauen. Der Vatikan behielt lange Stillschweigen über die Vorwürfe.

Die Dokumentation „Die Temperatur des Willens“ wurde auf dem Filmfest München 2017 uraufgeführt.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Temperatur des Willens

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare