Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Spinne
  4. News
  5. Lässt Marvel in The Avengers 3 populäre Charaktere mit Absicht raus?

Lässt Marvel in The Avengers 3 populäre Charaktere mit Absicht raus?


Marvel hält sich nicht an konventionelle Weisheiten. Soll heißen, bei drei Avengers-Filmen und den aktuellen Avengers wie Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow, Hawkeye und Hulk müssten eigentlich alle Charaktere in allen drei Filmen vorkommen. Der Titel allein beinhaltet das schon. Allerdings sind die Avengers in den Comics durchaus nur abwechselnd zu sehen.

Erst letzte Woche machten Gerüchte die Runde, dass Marvel The Avengers 3 in zwei Filme teilen will. Unklar ist allerdings noch, ob es sich um eine Geschichte handeln sollte oder ob der erste Teil die Avengers in eine noch viel größere Welt befördern würde, in der dann noch die Guardians of the Galaxy und/oder andere Charaketere hinzukommen würden. Wie es scheint, ist dieses Gerücht nicht allzu abwegig, weil einige der populärsten Avengers für Avengers 3 gestrichen werden sollen, damit sie dafür im Nachfolger mit epischem Ausmaß eine Rolle spielen können.

Iron Man vertraglich zugesichert

Laut dem Portal Badass Digest ist es möglich, dass Marvel Captain America, Thor und Black Widow in Avengers 3 außen vor lässt. Im Vertrag von Robert Downey Jr. steht allerdings ausdrücklich, dass er einen Part in Avengers 3 bekommen muss. Zum Beispiel könnte Marvel somit Iron Man als Anker für neue Charaktere oder Sprungbrett für nicht so bekannte Helden benutzen, die eine kleine Starthilfe nötig haben.

Unterdessen müssten Captain America und Thor nicht wieder in einen Avengers-Film integriert werden nach ihren jeweiligen Soloabenteuern, und Black Widow könnte auch auf einer anderen Mission sein. Badass deutet sogar an, dass Hulk vielleicht gar nicht auf der Erde ist, wenn Avengers 3 loslegt.

Pause für die Avengers

Marvels Macht steckt nun in der Marke, sodass die Zuschauer den Fakt akzeptieren können, dass das Team aus den ersten beiden Teilen nun eine andere Besetzung hat. Besonders, weil Iron Man dafür da ist, um den Übergang zu erleichtern. Außerdem wäre es gut für einige Charaktere, eine Pause einzulegen und auch für die Schauspieler, wie Badass anmerkt, damit sie sich für Neuverhandlungen erweichen können.

Richtig interessant wird es aber erst, zu was Avengers 3 im darauffolgenden Jahr führen könnte. Wenn Captain America, Thor usw. im nächsten Film aussetzen, dann könnten sie womöglich zu etwas richtig Großem wieder zusammenfinden. Badass spekuliert, dass Avengers 3 nicht das Endergebnis der Thanos-Geschichte ist, dafür aber der Auslöser für ein riesiges, gemeinsames Projekt aller Verfilmungen sein könnte, das alle Marvel Charaktere vereinen würde - inklusive der TV-Helden. Das wäre eine höchst beeindruckende Planung.