Filmhandlung und Hintergrund

Fortsetzung der TV-Komödie mit Jan Josef Liefers als Leader einer Seniorenband.

Nachdem ihre Rentnerband „Rocco & die Herzschrittmacher“ mit „Live is Life“ einen Überraschungserfolg gelandet und eine anstrengende Tournee absolviert hat, kehrt für Sissi, Degenhard und Herrn Klüger in der Seniorenresidenz wieder der schnöde Alltag ein. Besonders die neue diensteifrige Heimleiterin Marina und ihr esoterisch angehauchtes Wohlfühl-Programm, das stark an Kindergarten-Unterhaltung erinnert, nerven die aufmüpfigen Rentner gewaltig. Als das Altenheim verkauft werden soll, entwickeln die Bewohner einen verwegenen Plan: Sie wollen das Haus kaufen und zu einem Ort umgestalten, an dem man einen menschenwürdigen Lebensabend verbringen kann. Doch Rocco muss die Euphorie bremsen. Er hat das Geld, das die „Herzschrittmacher“ eingespielt gaben, schlicht verspekuliert. Um genug Kapital für den Hauskauf zusammen zu bekommen, brauchen „Die Herzschrittmacher“ einen neuen Hit.

Fortsetzung der Rentner-Komödie „Die Spätzünder“.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Spätzünder 2 - Der Himmel soll warten

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Spätzünder 2 - Der Himmel soll warten: Fortsetzung der TV-Komödie mit Jan Josef Liefers als Leader einer Seniorenband.

    Die Fortsetzung der Rentner-Komödie „Die Spätzünder“ macht da weiter, wo Teil eins endete. Allerdings tritt die Musik in „Der Himmel soll warten“ ein bisschen in den Hintergrund. Dafür zeigt die Tragikomödie eindringlich, wie schwer es für fit gebliebene Senioren ist, nach wie vor als mündige Mitglieder der Gesellschaft behandelt zu werden. Doch keine Angst, die hochkarätigen Altstars um Joachim Fuchsberger bringen die wohldosierte Sozialkritik so unaufgeregt und ohne erhobenen Zeigefinger rüber, dass auch diesmal der Humor überwiegt. Neu im Ensemble und ein echter Gewinn ist Dieter Hallervorden als ehemaliger Spitzenkoch, der sich nicht mit dem Altenheim-Dasein abfinden kann. Und Musik gibt es dann doch noch: Rapper Sido bringt der Rentner-Kombo ganz neue Töne bei.

Kommentare