Die Seekönigin

Kinostart: 09.12.1999

Filmhandlung und Hintergrund

Romantischer Märchenfilm in der Tradition tschechischer Vorbilder.

Auf der Jagd trifft Prinz Viktor auf ein verwundetes, wunderschönes Mädchen, in das er sich sofort verliebt. Sie ist allerdings stumm und kann ihm nichts über seine Herkunft erzählen, verschwindet plötzlich und läßt ihn als unglücklichen Prinzen zurück. Mit Hilfe eines Zauberwassers gelingt es ihm, mit dem Mädchen wieder in Kontakt zu treten: Sie wurde von der Seekönigin entführt und in einen Schwan verwandelt.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Seekönigin

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Seekönigin: Romantischer Märchenfilm in der Tradition tschechischer Vorbilder.

    Der Film der Münchener Art-Oko, eine Adaption des „Schwanensee“-Stoffes, führt die Tradition tschechischer Märchenverfilmungen fort. Aufgepeppt mit digitalen Effekten läßt die deutsch-tschechische Produktion Platz für Romantik, Gefühle und Sehnsüchte. Mit großem Aufwand in einer naturgeschützten Idylle im Böhmerwald gedreht, werden phantasievolle Kinder auf ihre Kosten kommen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Seekönigin