Filmhandlung und Hintergrund

Bonbonbuntes Märchenabenteuer aus der Werkstatt von Ex-Disneyzeichner Richard Rich.

Dem idyllischen Märchenreich von Prinzessin Odette und Prinz Derek droht erneut Ungemach durch den bösen Zauberer Clavius. Dieser hat mit einem miesen Trick die glücksbringende Zauberkugel in seinen Besitz gebracht und obendrein Dereks Mutter entführt. Jetzt fordert er den Prinzen in seiner Vulkangrotte zum entscheidenden Duell.

Ausgerechnet an ihrem ersten Hochzeitstag brauen sich düstere Wolken über dem Märchenreich von Prinzessin Odette und Prinz Derek zusammen. Denn der böse Magier Clavius will mit aller Macht den Thron an sich reißen. Dafür hat er nicht nur eine glücksbringende Zauberkugel in seinen Besitz gebracht, sondern obendrein auch noch Dereks Mutter entführt. Nun liegt es in den Händen des mutigen Prinzen, die finsteren Pläne des Magiers zu durchkreuzen und wieder Ruhe und Frieden im Königreich zu schaffen.

Alle Bilder und Videos zu Die Schwanenprinzessin und das Geheimnis des Schlosses

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Schwanenprinzessin und das Geheimnis des Schlosses: Bonbonbuntes Märchenabenteuer aus der Werkstatt von Ex-Disneyzeichner Richard Rich.

    Auch der Nachfolger des Kinoerfolges „Die Schwanenprinzessin“, der im Winter 1996 fast 600.000 Besucher in die Lichtspielhäuser zog, geizt weder mit romantischem Kitsch noch mit inhaltlicher Spannung. Gewohnt souverän arrangiert von Ex-Disneyzeichner Richard Rich ein echter Tip für die junge bis sehr junge Klientel.

Kommentare