Filmhandlung und Hintergrund

Operetten-Verfilmung, in der eine Pariser Wäscherin Gefahr läuft, auf einen Herzog mit unfeinen Plänen hereinzufallen.

Die junge Pariser Wäscherin Lurette ist in den Zimmermann Campistrel verliebt, der ihre Gefühle zwar erwidert, mit dem Ausdrücken derselben aber so seine Schwierigkeiten hat. Deshalb will ihn Lurette beim Karneval aus der Reserve locken, indem sie sich anderen Männern zuwendet. Sie begegnet dem Herzog von Marly, der sie hofiert und ihr sogar die Ehe verspricht. Da er in Wirklichkeit jedoch ganz andere Pläne hat, trifft es sich gut, dass Campistrel endlich aufmerksam wird und gemeinsam mit Lurettes Kollegin Marcellina Schlimmeres verhindert.

Darsteller und Crew

  • Evelyn Cron
    Evelyn Cron
  • Jiri Papez
    Jiri Papez
  • Otto Mellies
    Otto Mellies
  • Hannjo Hasse
    Hannjo Hasse
  • Marianne Wünscher
    Marianne Wünscher
  • Gottfried Kolditz
    Gottfried Kolditz
  • Werner Bernhardy
    Werner Bernhardy
  • Erich Gusko
    Erich Gusko
  • Hildegard Tegener
    Hildegard Tegener
  • Jacques Offenbach
    Jacques Offenbach

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die schöne Lurette: Operetten-Verfilmung, in der eine Pariser Wäscherin Gefahr läuft, auf einen Herzog mit unfeinen Plänen hereinzufallen.

    DEFA-Verfilmung einer Operette aus dem Spätwerk von Jacques Offenbach. Für die Regie war der in unterschiedlichsten Genres tätige Gottfried Kolditz verantwortlich, der neben Märchen- und SciFi-Filmen später auch Indianerfilme wie „Apachen“ (mit Gojko Mitic) inszenierte. Die schöne Titelfigur wird verkörpert durch Evelyn Cron, die im Anschluss für Kolditz auch bei „Die goldene Jurte“ vor der Kamera stand. Den bösen adeligen Verführer spielt Otto Mellies („Kabale und Liebe“).

Kommentare